Anzeige

Waaserkocher ...

Tipp's aus Oma's Trickkiste
Benutzeravatar
OOONicoleOOO76
Beiträge: 414
Registriert: Montag 2. April 2007, 17:29
Wohnort: Lippstadt, geb. in Berlin

Waaserkocher ...

Beitrag von OOONicoleOOO76 » Samstag 16. August 2008, 18:24

... wie entkalkt Ihr Euren Wasserkocher?

Bisher habe ich es immer mit Essigwasser gemacht.

Bei einer Bekannten habe ich den "Kessy" Kalkfänger gesehen und fand das recht gut.

Hat jemand Erfahrung mit dem "Kessy" Kalkfänger von Waschbär?

LG

Nicole
Freundschaft macht das Schwere einfach, das Trübe klar
und das Alltägliche wundervoll.

Benutzeravatar
Nightlove
Beiträge: 237
Registriert: Dienstag 24. Juni 2003, 21:39
Wohnort: Nähe von Hamburg

Re: Waaserkocher ...

Beitrag von Nightlove » Samstag 16. August 2008, 21:51

hab ich ja noch nie gehört. was soll das sein?

entweder entkalker auser flasche oder essigwasser benutz ich
Bild

Benutzeravatar
Nightlove
Beiträge: 237
Registriert: Dienstag 24. Juni 2003, 21:39
Wohnort: Nähe von Hamburg

Re: Waaserkocher ...

Beitrag von Nightlove » Samstag 16. August 2008, 22:12

huch, grad gesehen. warst aber lang nimmer bei uns. schön das doch mal wieder bei uns reingeschaut hast :)
Bild

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4451
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Waaserkocher ...

Beitrag von Sternkeks » Samstag 16. August 2008, 22:27

Bisher hab ich immer mit Essig entkalkt, aber hier ist das Wasser so weich, hab seit Oktober nix mehr zu tun mit verkalkten Sachen.
Ich brauch auch kein Salz mehr für die Spülmaschine und keinen Zusatz beim Waschen.
Hin und wieder gibts auch beim Discounter Entkalkungszeug, aber von deinem Dingens hab ich leider noch nie gehört, keine Ahnung, sorry!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
OOONicoleOOO76
Beiträge: 414
Registriert: Montag 2. April 2007, 17:29
Wohnort: Lippstadt, geb. in Berlin

Re: Waaserkocher ...

Beitrag von OOONicoleOOO76 » Sonntag 17. August 2008, 10:37

... Nightlove,

ich bin lange nicht mehr hier ins Forum rein gekommen.
Habe es jetzt durch eine Benachrichtigung wieder geschafft hier herein zu kommen.
Weiß echt nicht, woran das gelegen hat, fand ich auch sehr schade.

Aber jetzt bin ich ja wieder hier, freu!

LG

Nicole
Freundschaft macht das Schwere einfach, das Trübe klar
und das Alltägliche wundervoll.

Benutzeravatar
Nightlove
Beiträge: 237
Registriert: Dienstag 24. Juni 2003, 21:39
Wohnort: Nähe von Hamburg

Re: Waaserkocher ...

Beitrag von Nightlove » Sonntag 17. August 2008, 10:46

das ja ärgerlich. aber wie gesagt, schön das du wieder hier bist. also willkommen zurück :)

magst uns ma sagen was Kessy sein soll?
Bild

Benutzeravatar
OOONicoleOOO76
Beiträge: 414
Registriert: Montag 2. April 2007, 17:29
Wohnort: Lippstadt, geb. in Berlin

Re: Waaserkocher ...

Beitrag von OOONicoleOOO76 » Sonntag 17. August 2008, 11:05

... klar,

sieht aus wie ein großes Haargummi, aus Edelstahl.

Laut Ausage der Artikelbeschreibung und Ausage meiner Bekannten...

Fängt Kalk ohne chemische Zusätze aus dem Wasser.
Kalk, der sich sonst an Topfwänden absetzt, lagert sich statt dessen an den Edelstahlmaschen ab.

Liest und hört sich nicht schlecht an, finde ich, oder?


LG

Nicole
Freundschaft macht das Schwere einfach, das Trübe klar
und das Alltägliche wundervoll.

Benutzeravatar
Nightlove
Beiträge: 237
Registriert: Dienstag 24. Juni 2003, 21:39
Wohnort: Nähe von Hamburg

Re: Waaserkocher ...

Beitrag von Nightlove » Sonntag 17. August 2008, 11:22

liest sich wirklich nicht schlecht. sieht fast so aus wie diese schrubbschwämme für töpfe. einfach in den wasserbehälter/kocher reinlegen. und wenn voll kalk ausdrücken und ausklopfen, das wars.
bei ebay gibts die für 7,18 plus 2,50 versand beim händler. ziemlich happig. wo hat deine bekannte die her??
würds schon ma ausprobieren wollen,aber da sind mir die viel zu teuer.
Bild

Benutzeravatar
OOONicoleOOO76
Beiträge: 414
Registriert: Montag 2. April 2007, 17:29
Wohnort: Lippstadt, geb. in Berlin

Re: Waaserkocher ...

Beitrag von OOONicoleOOO76 » Sonntag 17. August 2008, 12:35

... Nightlove,

Meine Bekannte bestellt die bei "Waschbär" gibt es auch im Internet.
Unter Waschbaer.de für 4,95.

Ich habe dort auch mal bestellt, nur ist leider alles zurück gegangen, weil mein Postbote nicht bereit war zu klingeln.
Und ich hatte mir extra Urlaub genommen!
Hat einfach eine rote Karte eingeworfen und ich musste zusehen das ich für mich nicht erreichbare Postfilliale komme.

Obwohl wir zwei weitere Postfillialen haben, kommt meine Sendung an die eine, wo ich nicht hin komme, den ich bin nicht mobil. :111:

Also, bestellt meine Bekannte die für mich mit.
Und ich hole sie bei Ihr ab.

LG

Nicole
Freundschaft macht das Schwere einfach, das Trübe klar
und das Alltägliche wundervoll.

Benutzeravatar
Nightlove
Beiträge: 237
Registriert: Dienstag 24. Juni 2003, 21:39
Wohnort: Nähe von Hamburg

Re: Waaserkocher ...

Beitrag von Nightlove » Sonntag 17. August 2008, 17:13

ah danke, dann schau ich da auch gleich ma rein. ma sehen, vielleicht hol ich mir die auch mal.

das mit dem boten ist ja ne frechheit. hast dich beschwert deswegen?? wenigstens einma anklingeln ist doch nicht zu viel verlangt, sie MÜSSEN es doch auch... Ich würd dem eins reinwürgen wenn es noch nicht getan hast.
Bild

Benutzeravatar
OOONicoleOOO76
Beiträge: 414
Registriert: Montag 2. April 2007, 17:29
Wohnort: Lippstadt, geb. in Berlin

Re: Waaserkocher ...

Beitrag von OOONicoleOOO76 » Sonntag 17. August 2008, 18:04

... ich habe dort angerufen und mich beschwert.
Nur sagte man mir, das sie nichts machen könnten.
Wenn dies nochmals passiert, werde ich an die Öffentlichkeit gehen habe ich denen versprochen, das werden sie etwas machen müssen.

Wenn Du Dich dort auf der Seite mal umgesehen hast, sage mir bitte mal Deine Meinigung darüber.
Würde mich sehr freuen.

Wünsche Dir noch einen schönen Abend, und einen guten Start in die neue Woche.

LG

Nicole
Freundschaft macht das Schwere einfach, das Trübe klar
und das Alltägliche wundervoll.

Benutzeravatar
OOONicoleOOO76
Beiträge: 414
Registriert: Montag 2. April 2007, 17:29
Wohnort: Lippstadt, geb. in Berlin

Re: Waaserkocher ...

Beitrag von OOONicoleOOO76 » Freitag 29. August 2008, 00:15

Hi,

habe heute meine drei "kessy" Kalkfänger erhalten.
Und habe ihn gleich in den Wasserkocher gelegt.

Hier ein wenig mehr über dieses kleine Ding.

- "Die Handhabung ist denkbar einfach, so daß eine einwandfreie Funktion stets sichergestellt ist.

Geben Sie "kessy", der übrigens aus rostfreien Edelstahl gestrickt wurde, einfach in das zu erhitzende Wasser.

Der Kalk, der sich sonst an den Wänden Ihres Wasserkessels oder dem Heizstab Ihres elektrischen Wasserkochers ablagert, oder gar im Wasser zurückbleibt, wird jetzt zu großen Teilen durch "kessy" aufgefangen und dadurch dem Wasser entzogen. Bei sehr kalkhaltigem Wasser ist schon nach kurzer Zeit ein weißer Kalkschleier an dem Edelstahlgestrick zu erkennen.

Der KALKFÄNGER "kessy" verrichtet seine Dienste ohne jeglichen Einsatz von Chemikalien zum Wohle Ihrer Gesundheit und zu Gunsten des guten Geschmacks.

Hat sich "kessy" dann so richtig mit Kalk vollgesaugt, brauchen Sie ihn nur etwas zu drücken und zu klopfen, so das er von seiner Verkalkung befeit wird."-

Dies zum Thema "kessy".
Freundschaft macht das Schwere einfach, das Trübe klar
und das Alltägliche wundervoll.

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4451
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Waaserkocher ...

Beitrag von Sternkeks » Freitag 29. August 2008, 00:35

Das hört sich ja wirklich interessant an! Nu bedaure ich fast, dass wir so weiches Wasser haben und ich das nicht ausprobieren kann.

Aber trotzdem erzählst du uns, ob es tatsächlich was nützt, ja? Bitte!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
OOONicoleOOO76
Beiträge: 414
Registriert: Montag 2. April 2007, 17:29
Wohnort: Lippstadt, geb. in Berlin

Re: Waaserkocher ...

Beitrag von OOONicoleOOO76 » Samstag 30. August 2008, 12:14

... klar, werde ich machen Sternkeks.

Wünsche @llen noch ein schönes Wochenende.
Freundschaft macht das Schwere einfach, das Trübe klar
und das Alltägliche wundervoll.

Benutzeravatar
OOONicoleOOO76
Beiträge: 414
Registriert: Montag 2. April 2007, 17:29
Wohnort: Lippstadt, geb. in Berlin

Re: Waaserkocher ...

Beitrag von OOONicoleOOO76 » Sonntag 7. September 2008, 17:35

Hallo Sternkeks,

der "kessy" Kalkfänger, ist gut, wenn man den Wasserkocher vorher entkalkt.

Durch "kessy" Kalkfänger, entsteht kein Kalk mehr.
Freundschaft macht das Schwere einfach, das Trübe klar
und das Alltägliche wundervoll.

Antworten

Zurück zu „Das bisschen Haushalt“