Anzeige

Vogel des Jahres 2007

Unsere gefiederten Freunde
Antworten
mariposa

Vogel des Jahres 2007

Beitrag von mariposa » Dienstag 16. Januar 2007, 11:08

Der Vogel des Jahres 2007 ist zwar nicht gerade eine Gartenbewohner, möchte ihn aber trotzdem hier vorstellen.

Zum Vogel des Jahres 2007 wurde der Turmfalke gewählt. In Deutschland leben knapp 50.000 Turmfalken-Paare.
Der Turmfalke ist eben dem Bussard unser häufigster heimischer Greifvogel. Er ist ein kleiner Falke und hat rötlichbraunes Gefieder.
Typisch für ihn ist der sogenannte „Rüttelflug“, d.h. Fliegen vor Ort, wobei er nach Beute Ausschau hält. Die Nahrung des Turmfalken besteht aus Mäusen, Maulwürfen, Kleinvögel und Insekten.
Sein Lebensraum ist ganzjährig die freie Landschaft vom Tiefland bis zum Hochgebirge, er ist sehr anpassungsfähig. Auch in der Nähe von menschlichen Siedlungen ist er anzutreffen. Dort findet man ihn in Hochhäusern, Türmen oder Fabrikgebäuden. Er überwintert in ganz Mitteleuropa.
Wie alle Falken legt das Weibchen die Eier in Felsnischen, Mauerlöcher oder alte Krähen- und Elsternester. Sie erbrütet 4-6 Junge, die nach 60 Tagen flügge werden.
Zu seinen Feinden gehört der Mensch, wenn er den Lebensraum des Falken
einschränkt und Nestbildung verhindert.
Auch wenn der Turmfalke nicht auf der roten Liste gefährdeter Arten steht, gibt es doch regional starke Bestandseinbrüche. Als wichtigste Ursache gelten die zunehmende Versiegelung von Flächen durch Straßen- und Hausbau, die es den Tieren schwer machen, einen geeigneten Brutplatz zu finden. Auch der Einsatz von Chemikalien in der Landwirtschaft gilt als Gefährdungsursache.
Zuletzt geändert von mariposa am Sonntag 22. April 2007, 19:29, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Zurück zu „Vögel“