Anzeige

dschungarische zwergpüppies..lool...ein paar fragen..

Kaninchen & Co
Antworten
dedische

dschungarische zwergpüppies..lool...ein paar fragen..

Beitrag von dedische » Mittwoch 3. Januar 2007, 13:15

:D guten tag an alle hamsterlie freunde und die welche es werden wollen...ich habe seid ca einem monat eine kleine püppi namens wemke..sie ist sehr schnell sehr zahm geworden und darüber bin ich echt froh... als ich die kleine wemke holte sagte mir die verkäuferin sie sei ca 6 wochen..sie ist fast doppelt so gross geworden.ich fragt sie wie denn lebenerwartung sei..sie sagte mir sie könne bis zu 7 jahre werden..nun lese ich aber überall das 2 oder 3 jahre schon ein echtes glück wären...was stimmt denn nu??habe mir dann gestern noch eine kleine püppi der art geholt und hatte tierische angst das die beiden sich zerfleischen würden.ich habe die kleine medusa in den käfig gesetzt und sie beschnupperten swich ganz süss...über den abend kamen immer ma wieder kurz kämpelein vor die jedoch nur eine oder 2 sek. dauerten..heute erst einmal..was denkt ihr werden die beiden miteinander auskommen????ich weiss das die chance sehr gering is das die beiden sie mögen aber es sieht ja so aus als würden sie sich mögen...so..genug nun von mir..lol...ich hoffe ihr könnt mir meine fragen beantworten...

lg

alex

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4452
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Beitrag von Sternkeks » Mittwoch 3. Januar 2007, 13:40

Hallo, erstmal, ich bin ein sehr großer Hamsterfreund deshalb habe ich keinen!!!!
Wie im anderen thread schon gesagt, die wirkliche Ahnung von Nagern habe ich nicht, nur Grundkenntnisse.
Und ehe ich mir irgendein Tier anschaffe, würde ich mich persönlich zuallerserst gründlichst schlau machen, übers Verhalten, optimale Haltung etc..... Wie die genaue Rasse/Artenbezeichnung ist, sollte man ebenfalls wissen (Leute, die z.B. einen "Lassie" oder "Caesar" kaufen wollen, sind in meinen Augen nicht gerade sehr geeignet zu Hundehaltung, ehe sie sich nicht wenigstens erkundigt haben, wie die Rasse heißt und zu halten ist!)
Deine Reihenfolge erscheint mir für die Tierchen nicht sehr sinnvoll: anschaffen und dann rumfragen (die Verkäuferin! :shock: ) was ich am Besten wie damit machen soll!
Hamster sind Einzelgänger und zwar sehr ausgeprägt, du kannst als gesichert annehmen, dass sie sich umbringen! Wenns nicht durch konkrete Verletzungen geschieht, verkürzt sich auf jeden Fall ihre Lebenszeit durch den Stress, zusammengesperrt zu sein!
Unter optimalen Bedingungen können sie tatsächlich bis zu sieben Jahre alt werden. Und optimal heißt: kein Schlafentzug, also tagsüber in Ruhe lassen, kein Stress durch Artgenossen, denen sie ausgeliefert sind, womöglich noch in einem viel zu kleinen, "niedlichen" Käfig und und und ....

Hier zwei Links für dich, damit du die schlimmsten Fehler vermeiden kannst!

Code: Alles auswählen

http://www.zuercher-tierschutz.ch/de/tierhaltung/verhalten/zwerghamster.html
http://www.karnie.de/Forum/wbb2/thread.php?threadid=845&
Ich wünsche dir viel Freude an den beiden (gib jedem einen Käfig!!!) und den Tierchen das Glück, ein verständnisvolles Frauchen zu haben!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

dedische

Beitrag von dedische » Mittwoch 3. Januar 2007, 15:34

hallo....ich habe mich vorher schon auf jeden fall informiert und nur weil ich beide niedlich finde heist es doch nicht das ich nicht verantwortungsvoll bin...natürlich hole ich einen 2 ten käfig...aber ich bestelle ihn über ebay und somit habe ich sie erstmal zur wemke getan..und sie vertragen sich ja auch vorläufig...und es ist ja auch nicht mein erstes tier was ich habe...und allen ging es sehr gut bei mir..aber trotzdem danke für deine antwort!!!!ich werde alles tun damit es beinen babys gut geht und sie ein schönes langes leben haben!

Antworten

Zurück zu „Nagetiere“