Anzeige

Rumkugeln

... zum Knabbern zwischendurch
Antworten
Benutzeravatar
backmaus
Beiträge: 458
Registriert: Sonntag 15. Februar 2004, 22:43
Wohnort: Wien

Rumkugeln

Beitrag von backmaus » Freitag 19. Dezember 2008, 16:33

Zutaten:
100 g Puderzucker, 1 Pkg. Vanillezucker, 1 Eidotter,
100 g geriebene Haselnüsse, 100 g geriebene Schokolade,
Rum nach Bedarf, gehackte Nüsse, Pistazien oder Kokosette

Zubereitung:
Puderzucker, Haselnüsse, Schokolade, Vanillezucker, Eidotter und Rum werden in einer Schüssel zu einem Teig vermengt. Aus dieser Masse eine daumendicke Rolle formen und fingerdicke Stücke abschneiden. Zu Kugeln formen und etwas trocknen lassen. Die Kugeln in gehackten Nüssen, Pistazien oder Kokosette wälzen und in Papiermanschetten setzen.

Guten Appetit!
Bin eine begeisterte Kuchenbäckerin und lade mir gerne Familie und Freunde ein

Biene

Re: Rumkugeln

Beitrag von Biene » Freitag 19. Dezember 2008, 16:58

Oh Danke Backmaus, ich liebe Rumkugeln, leider kann man sie kaum noch bei uns beim Bäcker kaufen.

Ein Arbeitskollegin hat die mal mit Strohrum gemacht, man, da war man nach Zweien schon angetüdelt ;)

Maiglöckchen
Beiträge: 70
Registriert: Freitag 11. April 2008, 18:25
Wohnort: Saarland

Re: Rumkugeln

Beitrag von Maiglöckchen » Samstag 27. Dezember 2008, 17:59

ich mache die Rumkugeln so:
125 g Butter (im Topf schmelzen)
250 g Puderzucker (hineinrühren)
200 g Zartbitterschokolade (im Wasserbad schmelzen)
6 Eßlöfel Rum (80%)
100 g gemahlene Mandeln
geschmolzene Buttermasse mit geschmolzener Schokolade,Mandeln und Rum vermischen.
1 Stunde in den Kühlschrank stellen
Mit Teelöffel kleine Mengen abstechen, mit der Hand zu Kugeln formen
in einem tiefen Teller in Schokostreusel wälzen
Die fertige Kugeln auf ein Brettchen setzen und einige Stunden kühlen lassen

schmeckt köstlich

Benutzeravatar
Mama48
Beiträge: 2058
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:09
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Rumkugeln

Beitrag von Mama48 » Mittwoch 14. Dezember 2011, 07:29

Ich mache meine Rumkugeln immer erst nach Weihnachten....und zwar aus den übrig gebliebenen Weihnachtsplätzchen und die schmecken super.

Dafür hacke ich sämtliche übrig gebliebene Plätzchen in der Küchenmaschine klein, in Brösel.
Die Butter (ca. 100g, kommt auf die Menge der Brösel an) wird dann schaumig gerührt, 2 Eßl. Rum und 2 Eßl. Kakao zugeben und unterrühren. Etwa 200 g Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen lassen und etwas abgekühlt mit den 200g Haselnüssen unter die Butter rühren. Zuletzt soviel Puderzucker (gesiebt) unterkneten damit man feste kleine Kugeln formen kann. Diese Kugeln dann in Schokostreusel wenden und dann trocknen lassen.

LG Mama48.
Solltest du beim Basteln/Nähen in Not geraten - einfach Mama48 fragen.

Antworten

Zurück zu „Plätzchen“