Anzeige

Mein Traum vom Tierschutzhof

... einfach und praktikabel für jeden!
Antworten
Benutzeravatar
Liebelein
Beiträge: 347
Registriert: Freitag 24. August 2012, 15:04
Wohnort: LK Diepholz/ Niedersachsen

Mein Traum vom Tierschutzhof

Beitrag von Liebelein » Montag 27. August 2012, 11:24

Huhu :)

ich würde liebend gern ein Tierschutzhof führen!

Früher war ich in.Delmenhorst jahrelang als Tierschutzbeauftragte tätig. Hatte ein Auto und mit meiner ersten Tochter im Schlepptau ging es fadt jeden Tsg los. Katzen fangen, kastrieren wieder hinsetzen. Vermittlung von Hund und Katz'. Tiere wo raus geholt und gepäppelt etc.!

Dann stand die zweite Liebe im Weg und Kin 2 und 3 kam :wink: en Dann zog ich mit Hilfe meined damaligen Mannes einen Tiersitterservice und eine kl. Tierpension hoch. Haus und gr. Garten wurde gekauft. Tierärzte unterstützten mich. Lief gut. Dann kam ein Chaos am Haus nach dem Anderen. Finanziell garnicht zu reissen.Voll übernommen durch falsche Beratung.

Mein Ex fand dann eine Privatinsolvenz passend. Ich musste mitziehen, da zu wenig Geld um es halten zu können.

Hier nun n Hamburg kann ich mich nicht dem Tierschutz widmen, da mein jetziger Mann Ehrenamt brotlos betitelt. Und das geht garnicht. Naja.




Das werde ich im neuen Leben dann angehen. Bin ja noch jung

Benutzeravatar
Mama48
Beiträge: 2058
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:09
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Mein Traum vom Tierschutzhof

Beitrag von Mama48 » Montag 27. August 2012, 15:20

Habe grad deinen Beitrag hier gefunden. Und in meinen Augen ist ein Mensch mit einem Herz für Tiere sowieso immer besser als die anderen....
Es lohnt sich doch für dich für deinen Traum zu kämpfen, du mußt nur erst mal "das Kämpfen" lernen (scheint mir). Aber wie schon in deinem anderen Beitrag zu lesen ist, fange mit Punkt 1 an und das ist AUSZIEHEN!!!!! Behalte deinen Tierschutzhof im Auge, aber kümmere dich zu allererst mal um dein NEUES LEBEN. Mach den Anfang und ziehe weg, danach hält dich nichts davon ab für deinen Traum vom Tierschutzhof zu kämpfen. Wenn du da schon so viele Erfahrungen sammeln konntest dann müßtest du doch auch einen Job in dieser Richtung finden, Geld verdienen für deinen Tierschutzhof.... Fange JETZT an deine Träume zu verwirklichen!!!!

LG Mama48.
Solltest du beim Basteln/Nähen in Not geraten - einfach Mama48 fragen.

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 1514
Registriert: Montag 13. Februar 2012, 00:07
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Mein Traum vom Tierschutzhof

Beitrag von Gitte » Montag 27. August 2012, 15:54

das du zu diesem zeitpunkt von einem tierschutzhof träumst ist nicht realistisch. ich geben mama48 recht - bring erstmal DEIN leben so auf die reihe das du und die kinder glücklich sein können. ich vermute der tierschutz soll dich im moment nur von deinen eigenen problemen ablenken und das geht nicht gut. ich war eine zeitlang auch so wie du - immer für alle anderen da nur für mich selber nicht. ich musste auch lernen nein zu sagen - jetzt sogar bei meinem eigenen sohn - denn wer mich nicht auch mal ein bisschen unterstützt wenn ICH hilfe brauche den brauche ich auch nicht um zu helfen!! also los - DU - DIE KINDER - dann die TIERE :mrgreen:
legt euch nicht mit mir an - ich bring euch sonst zum lachen

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4440
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Mein Traum vom Tierschutzhof

Beitrag von Sternkeks » Montag 27. August 2012, 18:10

Schöner Traum!!!
Aber wie Gismo schon sagt, völlig unrealistisch! Dazu brauchst du Geld, VIEL Geld, allein so einen Hof "am Laufen" zu halten, verschlingt
Unmengen davon. Einen solchen Hof irgendwo zu gründen - der Weg ist mehr als steinig, selbst wenn du ein paar Millionen (und die BRAUCHST du!)
aus dem Ärmel zauberst. Die Schwierigkeiten beginnen ja schon bei der Nachbarschaft, die was dagegen hätten, Ordnungs-, Gesundheits-, Bauamt
und was weiß ich, wer sich da alles reinhängt... Daran sind schon etliche Projekte gescheitert von Leuten, die richtig Asche hatten und auch Ahnung.
Also da versuchst du besser, einen Job zu kriegen als Tierpfleger im Tierheim, was ja auch schon nicht einfach, aber immerhin machbar wäre.
Wenn man da wirklich gut ist, kann man dort die Leitung übertragen bekommen, für das ganze Heim oder auch Teilbereiche.
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Vero
Beiträge: 327
Registriert: Mittwoch 14. September 2011, 23:55
Wohnort: NRW

Re: Mein Traum vom Tierschutzhof

Beitrag von Vero » Montag 27. August 2012, 19:59

Ich bin jetzt etwas durcheinander :roll:
was hat denn jetzt hier Priorität :?:
Herzliche Grüße, Vero

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3285
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Mein Traum vom Tierschutzhof

Beitrag von Ivi » Montag 27. August 2012, 20:40

Priorität sollten natürlich Liebelein selbst und ihre Kinder haben!! Aber behalte deinen Traum immer im Kopf, denn Träume sind wichtig. Nur musst du dich jetzt tatsächlich erst auf die im Moment wirklich wichtigen Dinge konzentrieren: AUSZIEHEN, Job finden, Kinder versorgen,...
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Liebelein
Beiträge: 347
Registriert: Freitag 24. August 2012, 15:04
Wohnort: LK Diepholz/ Niedersachsen

Re: Mein Traum vom Tierschutzhof

Beitrag von Liebelein » Dienstag 28. August 2012, 14:04

:( Ich weiss, das ist wohl nur fliehen vor meiner jetzigen Situation.

Bitte diesen Thread löschen!!!

Danke

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4440
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Mein Traum vom Tierschutzhof

Beitrag von Sternkeks » Dienstag 28. August 2012, 16:26

Nee, nee, Liebelein, hier wird nichts gelöscht!
Träumen darf man doch, man muss nur zusehen, dass es nicht beim Träumen bleibt und das JETZIGE Leben erstmal anpackt! :wink:
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 1514
Registriert: Montag 13. Februar 2012, 00:07
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Mein Traum vom Tierschutzhof

Beitrag von Gitte » Dienstag 28. August 2012, 17:41

stimmt :!: :!: träumen ist erlaubt. träume auch viel und vieles lässt sich vielleicht nicht realisieren aber ein paar dinge haben dann doch geklappt und deswegen träum ich weiter :D
legt euch nicht mit mir an - ich bring euch sonst zum lachen

Linchen
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 4. November 2012, 10:30

Re: Mein Traum vom Tierschutzhof

Beitrag von Linchen » Mittwoch 28. November 2012, 09:37

Ivi hat recht. Trotzdem finde ich deine Idee generell schön. Toll, dass du dich so für Tiere einsetzt

choco
Beiträge: 213
Registriert: Montag 9. Oktober 2006, 21:20

Re: Mein Traum vom Tierschutzhof

Beitrag von choco » Mittwoch 28. November 2012, 09:58

Ein schöner Traum, ganz klar. Im Traum wäre das eine heile Welt...aber ich glaube, dass es in der Realität anders aussehen würde (wie es Sternkeks ja schrieb). Aber so ist das mit den Träumen generell. Der Eine träumt vom Auswandern und wundert sich, dass es woanders auch nicht klappt. Ein Anderer träumt von dem eigenen Unternehmen und fragt sich, warum er pleite gehen muss.

Aber arbeite Du ruhig mal auf Deinen Traum hin, denn bis zu der Erfüllung müssen noch viele andere Dinge in die Hand genommen werden und dann lösen sich viele Deiner derzeitigen Probleme auf.

Josi

Re: Mein Traum vom Tierschutzhof

Beitrag von Josi » Mittwoch 13. August 2014, 10:16

Ich teile den Traum. Würde es auch sehr sehr gerne machen.

Anni

Re: Mein Traum vom Tierschutzhof

Beitrag von Anni » Freitag 12. September 2014, 21:27

Ah..Der Kontakt zwischen Menschen und Tieren, das Erlebnis, dass Tiere sensibel, klug, uneigennützig und sozial sind und nach Lebensfreude streben..ist doch so wichtig..

Antworten

Zurück zu „Tierschutz“