Kunststofffensterrahmen

 

Tipp's aus Oma's Trickkiste
Benutzeravatar
Nightlove
Beiträge: 237
Registriert: Dienstag 24. Juni 2003, 21:39
Wohnort: Nähe von Hamburg

Kunststofffensterrahmen

Beitrag von Nightlove » Freitag 3. August 2007, 16:36

Habe weiße Kunststofffensterrahmen die nun aber nicht mehr wirklich weiß sind. wohnen hier direkt an einer "hauptstraße" und die sind eher gelblich grau.... habt ihr gute tipps wie ich den dreck da richtig runterbekomme? spüli, fensterreiniger, viss bewirken nichts. gibts noch andere dinge aus dem haushalt die da helfen?
Bild

Benutzeravatar
Biki
Admin
Beiträge: 1118
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 20:50
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Beitrag von Biki » Freitag 3. August 2007, 18:27

Hallo Nighty,

also ich habe gute Erfahrung mit dem (hier schon oft beschriebenen) Putzstein gemacht.
Biki

Sammelengel

Beitrag von Sammelengel » Freitag 3. August 2007, 20:03

Hallo Nighty, für mich gibt es nichts besseres als:
SIDOL
Küchenkraft
Mit Aktiv-Fettlöser

Bei der Grundreinigung pur aufgesprüht, rinnt gerade so der Schmutz runter

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3647
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Beitrag von Johanna » Freitag 3. August 2007, 20:30

Ich nehm Perlglanz flüssig - pur aufsprühen, mit Wasser abwaschen. Da läuft die Brühe nur so runter....einziger Nachteil - man bekommt es nicht im Laden, sondern nur per Internet oder Direktbestellung. Und es ist nicht billig, aber es ist äußerst ergiebig.

Benutzeravatar
Nightlove
Beiträge: 237
Registriert: Dienstag 24. Juni 2003, 21:39
Wohnort: Nähe von Hamburg

Beitrag von Nightlove » Mittwoch 8. August 2007, 20:22

na denn werd ich mal den putzstein und wenn der nicht hilft das sidol ausprobieren. danke euch :)
Bild

cystuskraut

Beitrag von cystuskraut » Donnerstag 9. August 2007, 21:57

Es gibt auch diesen Kunststoffreiniger aus der Sprühflasche.

Waldfee

Putzstein

Beitrag von Waldfee » Samstag 11. August 2007, 15:34

:D Hallo.
also ich habe schon viel propiert an mitteln.es gibt da den tollen putzstein wie hier schon bescrieben,der holt echt alles runter,selbst die nikotinsbehaftenten flächen werden schneeweiß damit!!!
zum zweiten kannst du auch etwas anmischen geht auch gut,man nimmt ammonniakhaltigen haushaltsreiniger und klarspüler für die geschirrspül maschine.
das gibt man zusammen in das putzwasser und das wirkt auch wahre Wunder Nightlove :wink:
also bei den Mitteln hast du hinterher schneeweiße sicht,lach...bütteschön!!!

Liebe Grüße von der Waldfee

Benutzeravatar
Nightlove
Beiträge: 237
Registriert: Dienstag 24. Juni 2003, 21:39
Wohnort: Nähe von Hamburg

Beitrag von Nightlove » Donnerstag 22. November 2007, 20:27

oh man... hab mir heute nun endlich mal nen putzstein gekauft. sind bei lidl ab heut im angebot so einige putzmittel.
naja, besser spät als nie. :D bin ja mal gespannt.
Bild

Biggi

Beitrag von Biggi » Donnerstag 22. November 2007, 20:59

Also ehrlich gesagt finde ich den Putzstein hierfür etwas zu aggresiv.

Ich nehme hierfür, wenn es zu schlimm ist, einen Kunststoffreiniger. Ich wohne am Stuttgarter Flughafen und bei mir sind sie außen schwarz vom Kerosin. Das ist noch ätzender. Denn umso öfter ich den Putzstein nehmen würde umso mehr frißt sich das Zeugs rein.

Meine Meinung... :roll:

Hexi

Beitrag von Hexi » Donnerstag 22. November 2007, 21:24

@biggi

Hast du schon mal ausprobiert nach dem Putzen der Fensterrahmen diese mit Autopolitur einzureiben, dann perlt das Wasser und somit der Schmutz besser ab.

Biggi

Beitrag von Biggi » Donnerstag 22. November 2007, 21:30

HEXI !!! DU BIST JA WOHL NE ECHTE HEXE!!!! :shock:

Diiiiiiiiiiiiiiiieee Idee iss ja echt suuuuuuuuuuuuuuuuuuper!!!! Daaaaaaaaaanke! *vordiraufdiekniefall

Benutzeravatar
Nightlove
Beiträge: 237
Registriert: Dienstag 24. Juni 2003, 21:39
Wohnort: Nähe von Hamburg

Beitrag von Nightlove » Freitag 23. November 2007, 00:53

hab sogar nen bioputzschwamm erwischt.. lach.. da tu ich ma sogar wat für die umwelt. steht drauf reinigen, polieren und konservieren.
aber das mit der autopolitur ist sicher auch ne spitzen idee. ob man davon auch wat ins wasser tun kann wenns flüssig genug is (irgendwo im keller steht noch sowas rum) dann perlts auch von den scheiben???
Bild

Hexi

Beitrag von Hexi » Freitag 23. November 2007, 06:57

@Nightlove

Die Politur mit in das Wasser geben - ich weiß nicht denke mal an die Scheiben im Auto wenn man in der Waschanlage war - ich habe damit keine gute Erfahrung gemacht.

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4461
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Beitrag von Sternkeks » Freitag 23. November 2007, 10:30

Hmmmm, Kunststoff-Fensterrahmen mit Autopolitur???

Da würde ich dann eher dieses Cockpitzeugs nehmen, aber Alu-Fensterrahmen und Haustüren (silberfarbig, nicht lackiert oder so) werden hervorragend mit Autopolitur.
Fürs Fensterglas würde ich das aber überhaupt nicht nehmen. Beim nächsten Fensterputzen kannste dann zusehen, wie du die Schmiererei wieder abgewischt kriegst!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Nightlove
Beiträge: 237
Registriert: Dienstag 24. Juni 2003, 21:39
Wohnort: Nähe von Hamburg

Beitrag von Nightlove » Samstag 24. November 2007, 18:36

ich bin begeistert. meine fensterrahmen sind doch wirklich weiss nun :wink: geiles zeug, riecht zwar bissle gewöhnungsbedürftig aber wirklich sehr gut. also, ich kann diesen putzstein nun auch sehr empfehlen.

achja, autopolitur o.ä hab ich nicht benutzt, weiiiil... kerl konnts net finden. heisa liebe ordnung im kellereck des mannes :lol:
Bild

Antworten
Anzeige

Zurück zu „Das bisschen Haushalt“