Näh-Fieber

 

Stricken, sticken, häkeln, nähen ...
Benutzeravatar
Mama48
Beiträge: 2066
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:09
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Näh-Fieber

Beitrag von Mama48 » Dienstag 23. Dezember 2014, 13:07

Super Ivi, dann hat sie denke ich alles was du brauchst. Wenn du mal ein Profi im Nähen bist kannst dir dann auch noch eine Overlock, bzw. ein "Profiteil" kaufen. Aber für's erste denke ich daß das eine super Nähmaschine für dich wäre.
LG Mama48.
Solltest du beim Basteln/Nähen in Not geraten - einfach Mama48 fragen.

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3320
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Näh-Fieber

Beitrag von Ivi » Dienstag 23. Dezember 2014, 15:41

Ok, dann schau ich mal jetzt nach den Feiertagen. Gibt ja vom Christkind sicher wieder etwas bares (von Oma usw.) :wink:
Denke da sollte die Nähmaschine drin sein. :mrgreen:
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3320
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Näh-Fieber

Beitrag von Ivi » Dienstag 23. Dezember 2014, 15:44

Ich weiß auch schon ein kleines "Projekt", was mich nicht gleich überfordern sollte. :wink:
Ich will für den Zwerg Dreicktücher als Speicheltücher nähen. Lukas hat als er Zähne bekommen hat gesabbert wie sonst was, musste ihn teilweise mehrfach täglich umziehen. Hab ihm hinterher immer Lätzchen umgebunden. Aber für außer Haus ist das ja nicht so schön. Aber so ein schickes Dreicktuch wäre doch was. Hab leider erst zu spät gesehen, dass es so etwas zu kaufen gibt, sonst hätte ich die damals schon gekauft. :lol:
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Mama48
Beiträge: 2066
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:09
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Näh-Fieber

Beitrag von Mama48 » Dienstag 23. Dezember 2014, 18:31

.....oder Korken rein :lol: :lol: :lol: :lol: . Mein Mann sabbert heute noch beim Schlafen :lol: und sogar unser Maxi sabbert wenn er das Schmusen zu sehr genießt, tropf,tropf.... :lol: . Sollte ich da evtl. auch einige Dreieckstücher nähen :lol: :lol: :lol: :lol: ???????
LG Mama48.
Solltest du beim Basteln/Nähen in Not geraten - einfach Mama48 fragen.

Benutzeravatar
Hedwig
Beiträge: 310
Registriert: Dienstag 17. Januar 2012, 20:22

Re: Näh-Fieber

Beitrag von Hedwig » Mittwoch 24. Dezember 2014, 12:35

dann würde ich sie kaufen oder schenken lassen

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3320
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Näh-Fieber

Beitrag von Ivi » Donnerstag 25. Dezember 2014, 08:13

Selber machen ist doch viel schöner! :D
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3320
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Näh-Fieber

Beitrag von Ivi » Freitag 26. Dezember 2014, 23:26

So, Nähmaschine ist bestellt. :D Freu mich schon aufs loslegen! :mrgreen:

Hab mal angefangen nach Stoffen zu schauen. Mama, kannst du mir da einen kleinen "Crashkurs" geben, welche Art Stoff am besten geeignet ist für....? Z.B. Baumwolle/Jersey? Ich glaube Jersey ist dehnbarer, richtig? Und was ist der Unterschied zu Sweatshirtstoff? Oh man! :roll: :wink: Was würdest du nehmen für diese Sabbertücher? Ich hatte im Kopf sowas wie Frottee oder so, zumindest von der einen Seite, damit das auch einiges an Spucke aufnehmen kann. Was sagt die Fachfrau? :wink:
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Mama48
Beiträge: 2066
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:09
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Näh-Fieber

Beitrag von Mama48 » Samstag 27. Dezember 2014, 00:34

Die "Fachfrau" :lol: sagt: Für deine Sabbertücher wäre Frottee ganz gut denke ich, weil es gut aufsaugt, aber auf jeden Fall aus Baumwolle. Kunstfaser saugt nicht richtig auf. Wenn du es noch aufpeppen willst kannst du die Tücher ja auch noch mit farbigen Schrägband (gibts fertig zu kaufen) einfassen, sprich Schrägband um die Kanten nähen. Das erfordert etwas Übung und dafür gibt es auch einen speziellen Schrägband-Halter/Former für Nähmaschinen. Den brauchst du aber nicht unbedingt, hab auch keinen. Da legst du das Schrägband um die Kante (Schrägband legt sich gut um Ecken, besonders rundliche) und zwar so daß es unten etwas breiter ist als auf der oberen Seite wo du nähst, dann "erwischst" du beim Nähen auch das untere Stück vom Band gut. Wenn du da mal ein Stück genäht hast dann hast du den Dreh raus.... Mit den anderen Stoffen kann ich dir leider nicht sehr weiter helfen. Wenn du dir welchen bestellst dann steht meistens dabei wofür du ihn verwenden kannst, dehnbar oder nicht etc....
Schön daß du dann bald eine stolze Besitzerin von einer Nähmaschine bist :wink3: . Aber nimm dir nicht gleich zu komplizierte Sachen vor, denn dann verlieren viele gleich wieder die Lust am Nähen. Fange erst mal mit ganz leichten Dingen an damit du erst mal so das Gefühl für's Nähen bekommst. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen!!!!! Ich mußte auch erst über 40 Jahre nähen um das zu wissen was ich jetzt weiß :wink: . Immer üben, und selbst ich muß hin und wider mal eine Naht wieder auftrennen..... Aber auf jeden Fall sparst du viel Geld im Laufe der Zeit wenn du Reparaturen selber machen kannst und womöglich dann sogar mal z.B. eine Kinderhose selber nähst. Da macht sich dann deine Nähmaschine bezahlt. Da gibt es auch so Schnittmuster-Hefte mit "Näh-leicht" Schnittmustern, wenn du da mal einen passenden Schnitt z.B. für eine Kinderhose mit Gummizug oben (ist einfach) hast, den kannst du dann immer wieder verwenden und bei jeder Hose wirst du dann besser und erfahrener. Dann hoffe ich daß du bald deine Nähmaschine bekommst und dann loslegen kannst :D .
LG Mama48.
Solltest du beim Basteln/Nähen in Not geraten - einfach Mama48 fragen.

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3320
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Näh-Fieber

Beitrag von Ivi » Samstag 27. Dezember 2014, 18:31

Danke wieder für die Infos. :D
Die Nähmaschine soll angeblich bis zum 06.01. da sein, ich hoffe sie kommt im Laufe der nächsten Woche.
Nein nein, ich fange ganz langsam an mit einfachen Sachen, immer nur so viel wie ich mir zutraue. Ein bisschen Ehrgeiz muss natürlich auch sein, sonst bleibt man ja auf der Stelle. :wink: Meine Mum hat mir auch empfohlen, die allerersten Nähversuche zB mit einem alten Küchentuch oder so zu machen, damit man ein Gefühl für die Nähmaschine bekommt, wie schnell die ist, wie fest man treten muss usw. Das werde ich sicher auch machen, ist ein guter Tipp. Meine Mum hat ja auch eine Nähmaschine und hat immer mal unsere Hosen gekürzt oder mal eine Gardine oder sowas. Einmal hat sie mir auch in eine Hose einen neuen Reißverschluss genäht, aber nur weil das eine Stoffhose war (kein Jeans) und und ich gesagt habe wenn es nicht so schön wird ist es nicht schlimm, ist keine sehr gute Hose. :lol: Ist ihr aber gut gelungen.
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3320
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Näh-Fieber

Beitrag von Ivi » Samstag 27. Dezember 2014, 22:23

Nächste Frage: :lol:

Ich schau grade mal nach Nähgarn. Hab gedacht so ein Set mit verschiedenen Farben ist für den Anfang nicht verkehrt.
Jetzt habe ich grade gelesen, dass evtl. je nach Maschine das Garn erst auf eine extra Spule gewickelt werden muss. Außerdem stand in der Beschreibung, dass das Garn über Kreuz gewickelt wurde. Ist das der Grund warum es zum Teil auf eine andere Spule muss? Oder hat das eine mit dem anderen nichts zu tun?

Ich lern das alles schon noch. :wink:
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Mama48
Beiträge: 2066
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:09
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Näh-Fieber

Beitrag von Mama48 » Sonntag 28. Dezember 2014, 06:32

So ein Faden-Set mit verschiedenen Farben gibt es immer wieder mal im Angebot von den Discountern und ist ideal für dich zum Anfang. Ich hole mir die auch ab und zu. Wahrscheinlich meinten die daß du den Faden natürlich erst mal auf einer der Spulen für deiner Nähmaschine spulen mußt, das ist dann dein Unterfaden und die Nähmaschine verknotet ja dann Unter-und Oberfaden und so entstehen die Stiche. Nein, extra mußt du den (Ober-)Faden nicht umspulen, normalerweise passen die normalen Fadenrollen auf jeder normalen Nähmaschine, darum hatte ich dir auch empfohlen dir eine Nähmaschine auszusuchen wo der Fadenrollenhalter senkrecht ist. Da paßt dann jede Fadenrolle drauf.
Bei den Nähmaschinen ist es wie bei den Auto's, jede reagiert etwas anders beim "Gas geben", die eine geht etwas schneller, die andere etwas langsamer. Aber das lernst du im Nu und gewöhnst dich schnell dran.
Bin gespannt auf deinen ersten Erfahrungsbericht :D .
LG Mama48.
Solltest du beim Basteln/Nähen in Not geraten - einfach Mama48 fragen.

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3320
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Näh-Fieber

Beitrag von Ivi » Sonntag 28. Dezember 2014, 12:37

Ja das mag sein, dass die von der Unterfaden-Spule geredet haben, aber das ist ja eigentlich logisch. :wink: Das weiß sogar ich. :lol: Ich habe auch Garn-Sets gesehen, wo schon fertige Spulen für den Unterfaden jeweils pro Farbe mit bei waren, sogar aus Metall teilweise. Die sind doch alle gleich groß, oder? Ist ja auch nicht verkehrt, wenn man die Farbe wechselt und dann einfach nur die Spule tauschen muss und nicht jedes Mal neues Garn drauf machen muss, nicht? :wink:
Ich habe mal versucht im Netz schon mal eine Bedienungsanleitung von "meiner" Maschine zu finden, weil ich wissen wollte, ob es beim Garn etwas zu beachten gibt. Ich habe aber nur eine Anleitung von einem etwas anderen Modell gefunden (scheint der Vorgänger zu sein, ist die gleiche Bezeichnung, aber sieht ein klein wenig anders aus), da stand nichts weiter drin, nur dass das Garn mit dem Stoff abgestimmt werden sollte. Also gehe ich davon aus, generell ist es wurscht was das für Garn ist?
Man, was das Küken nerven kann, nicht? :wink: Keine Sorge, wird bald besser, wenn die Anfangsfragen geklärt sind! :mrgreen:
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Mama48
Beiträge: 2066
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:09
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Näh-Fieber

Beitrag von Mama48 » Sonntag 28. Dezember 2014, 12:54

Das Küken darf doch ruhig fragen :wink: , kein Problem!
Bei meiner alten Nähmaschine haben diese (vollen) Spulen für unten auch gepaßt, aber bei meiner jetzigen Nähmaschine brauche ich unten spezielle, durchsichtige Plastikspulen. Aber meine jetzige ist mit Computer und wenn der durch meine durchsichtigen Spulen schaut und sieht daß nicht mehr viel Faden drauf ist dann blinkt es...... Extra Schnick-Schnack :lol: , braucht man nicht unbedingt, aber es erleichtert manchmal schon die Arbeit. Ich denke in deiner neuen Nähmaschine kannst du bestimmt diese "billigen" Spulen benutzen, aber warte lieber ab bevor du dir welche kaufst. Das Gleiche gilt auch für Ersatznadeln.
LG Mama48.
Solltest du beim Basteln/Nähen in Not geraten - einfach Mama48 fragen.

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3320
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Näh-Fieber

Beitrag von Ivi » Sonntag 28. Dezember 2014, 13:09

:lol: Ja so'n "schnick-schnack" hab ich ja nicht. Ich werde noch auf die herkömmliche Art merken (müssen) wenn der Unterfaden leer ist. :wink: Nadeln sind ja sowieso meistens 1-2 als Ersatz mit bei. Ich hoffe, dass ich die nicht gleich alle schrotte. :lol:
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4583
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Näh-Fieber

Beitrag von Sternkeks » Sonntag 28. Dezember 2014, 14:07

Wir haben damals Muster auf PAPIER!!! gemalt (einfach kleine und größere Kringel, Spiralen und was Eckiges, kann dir vielleicht Lukas auch was malen...) und haben zum Üben OHNE Faden, also nur mit der "leeren" Nadel diese Muster "genäht", einfach so, um ein Gefühl für die Maschine und das Gasgeben und Umkurven/Eckennähen zu bekommen. Ich fand das sehr hilfreich! Die Nadel wird allerdings stumpf dadurch und ist später für richtige Näharbeiten eher nicht mehr gut. Aber Nadeln sind nicht teuer und es gibt sie ja meist im Fünferpack.

Naja, aber ich will mich nicht weiter in euer Fachgespräch einmischen, lese aber sehr interessiert mit!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Antworten
Anzeige

Zurück zu „Handarbeiten“