Meine Gurke...

 

Gemüse, Kräuter, Obst
Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4584
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Meine Gurke...

Beitrag von Sternkeks » Mittwoch 6. September 2017, 14:50

... hat es sich nochmal überlegt!
Abgeerntet (sie hat uns 14 schöne Schlangengurken geschenkt!) und verwelkt hatte ich sie schon einige Tage nicht mehr gegossen. Und dann? In etwa 2,50 m Höhe bekam sie neue grüne Blätter, ein paar Blüten und noch eine letzte Frucht! Brav, sowas, oder?
Bild
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
mary
Beiträge: 680
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2011, 23:28
Wohnort: Niedersachsen

Re: Meine Gurke...

Beitrag von mary » Mittwoch 6. September 2017, 15:43

Unglaublich! Unsere Gurken sind schon seit etwa 2 Wochen alle abgeerntet.

Jomo

Re: Meine Gurke...

Beitrag von Jomo » Mittwoch 6. September 2017, 16:07

Sie wollte Dir noch was gutes tun ,bevor sie endgültig geht .
Eine reife Leistung . :wink3: :wink3:

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4584
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Meine Gurke...

Beitrag von Sternkeks » Mittwoch 6. September 2017, 16:20

Ja, vor allem, wenn man bedenkt, dass meine eigenen Gurkenpflänzchen alle den Schnecken zum Opfer gefallen sind, und dass ich daraufhin "im Vorbeigehen" diese Gurkenpflanze gekauft habe.
Beschreibung: kleinbleibend, kein Hochbinden notwendig, besonders geeignet für Balkonkasten!!! :lol: :lol: :lol:
Zur Rettung vor den Schnecken hab ich sie dann in einen Topf gesetzt, unter Aufsicht, auf unserer Terrasse. Als sie sich dann anschickte, über den Topfrand in Richtung Boden zu winden, hatte Männe ein Einsehen und ihr das Gitter spendiert...
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
clara
Beiträge: 199
Registriert: Samstag 29. November 2008, 18:41

Re: Meine Gurke...

Beitrag von clara » Mittwoch 6. September 2017, 17:41

Die Gurke konnte sicher nicht lesen, dass sie klein bleiben solle. :lol:
Liebe Grüße von clara

gerhild
Beiträge: 2069
Registriert: Dienstag 5. September 2017, 13:48

Re: Meine Gurke...

Beitrag von gerhild » Mittwoch 6. September 2017, 19:11

Ja, Gurken sind so dankbare Gewächse, man kann sie für so vielerlei verwenden.
Giesst Du mir Rescuetröpfli Keksli? Ich giesse serbelnde Pflanzen immer mir Rescue und siehe da, sie kommen immer gerne wieder.

Glückwunsch zu der Ernte. :146: :146:

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3320
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Meine Gurke...

Beitrag von Ivi » Mittwoch 6. September 2017, 21:00

Eine kletternde Gurkenpflanze? Die von Schwiegervater "kriechen" über den Boden.
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4584
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Meine Gurke...

Beitrag von Sternkeks » Mittwoch 6. September 2017, 21:49

Des war ja auch eine Blumenkastenpflanze, die klein bleibt! :lol: :lol: :lol:

Nee, also die Schnecken haben meine Pflänzchen im Garten gefressen, eben weil sie über den Boden gekrochen sind - die Schnecken UND die Pflanzen! Das war mir eine Lehre, ich werd sie nie mehr kriechen lassen, immer nur hochranken. Wenn eine Rankhilfe da ist, wird die auch immer gern angenommen, ansonsten sind sie (bei mir ) leider nur Schneckenfutter.
Ich hab keine Verwendung für die kleinen Einmachgurken, ich nehm lieber die Salat- oder Schlangengurken, und, sollten diese Pflanzen durchkommen, die Früchte hätte ich dann auch nicht gern auf dem Boden liegen.
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Jomo

Re: Meine Gurke...

Beitrag von Jomo » Donnerstag 7. September 2017, 07:29

Viele dieser Gurken kann man buchstäblich führen . Ich hatte immer im Gewächshaus Bänder /Fäden und habe sie von klein auf gleich an diese Fäden gebunden . Dadurch sind sie hoch gewachsen und das ernten war einfacher . Auch das durchführen und entfernen der unteren Blätter der Pflanzen war besser ,weil dadurch Pilze nicht so die Pflanzen schädigen konnten .
Aber deine Pflanze wollte eben hoch hinaus . Wer will schon klein bleiben :lol: :lol: :lol:
Immer der Sonne entgegen .
Für die Schnecken hast du ja einiges spendiert. Die erzählen sich jetzt noch die Geschichten von deinen leckeren Gurken . :D :D :D
Also nächstes Jahr wieder diese kleinen Blumenkastengurken. :D

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4584
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Meine Gurke...

Beitrag von Sternkeks » Donnerstag 7. September 2017, 11:59

Das glaubste aber nicht wirklich, dass die Schnecken sich was erzählen! Ich sammle jeden Abend diese Fieslinge ein, und die Gurkenfresser waren bestimmt dabei! Es werden aber immer weniger. Also nix is mit Geschichten erzählen!
Die Beete werden langsam winterfertig gemacht, und dabei finde ich "Liebespärchen", Schnecken bei der Eiablage und Knäuel von abgelegten Schneckeneiern - wird alles entsorgt. :evil:
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Jomo

Re: Meine Gurke...

Beitrag von Jomo » Donnerstag 7. September 2017, 17:36

Also verhindert du die Sexualität der Schnecken. :lol: :lol: :lol:
Mir fällt das andere Wort nicht ein :!: :!: :!:
Ach jetzt weiß ich es wieder : Koitus Interruptus :lol: :lol:
Ich bin jetzt nur gespannt was unsere Gerhild daraus macht ,wenn sie das liest :lol: :lol:
Vieleicht denkt sie an ein Essen ? Pudding :D :D :D :D

gerhild
Beiträge: 2069
Registriert: Dienstag 5. September 2017, 13:48

Re: Meine Gurke...

Beitrag von gerhild » Sonntag 10. September 2017, 20:47

Ja Gurken kann man so mannigfaltig benutzen - also verarbeiten.
So gerne ich sie anpflanzen würde, wer isst denn die Hälfte davon? Wie beide essen auch ab und an Gurkensalat aber bei einer reichen Ernte, wohin damit? Einfrieren geht wegen dem hohen Wasseranteil nicht.

Du entsorgst liebende Schnecken Keksli, wie brutal. Lass sie doch wenigstens kommen :lol: und erst danach kannste sie doch in den Eimer tun. Was machst Du mit den Tieren? Kochen oder braten? :?: :?:

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3776
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Meine Gurke...

Beitrag von Johanna » Sonntag 10. September 2017, 22:27

Gurken kann man auch zu Gemüse verarbeiten Gerhild - man muss nicht unbedingt imemr nur Salat davon machen

gerhild
Beiträge: 2069
Registriert: Dienstag 5. September 2017, 13:48

Re: Meine Gurke...

Beitrag von gerhild » Sonntag 10. September 2017, 23:25

Das schmeckt doch nach nüscht Johanna - Jurkengemüse. :lol:

Aber ich sollte es probieren und nicht schon vorher sagen - das wird nüscht.

Hast Du ein feines Rezept - so ganz zufällig? Ach büdde. :D

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4584
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Meine Gurke...

Beitrag von Sternkeks » Sonntag 10. September 2017, 23:38

Also ich hab Gurkengemüse probiert - ich mag es absolut nicht!
Ich mach echt immer nur Gurkensalat, zur Brotzeit gibt es sie (ohne Dressing natürlich) mit Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch, Radieschen und Paprika wahlweise, nicht alles auf einmal, aufs Brot, und ansonsten hab ich noch ein wunderbares Rezept, das mir eine Deutschrussin (Bettnachbarin im KH) gegeben hat: kalte Gurkensuppe, die sogar Männe liebt, obwohl Buttermilch (er kriegt die grüne Farbe, wenn er nur Buttermilch hört!) drin ist.
Das ist aber nur was für heiße Tage, die wir ja diesen Sommer reichlich hatten.

@gerhild, ich töte die Schnecken so schnell wie möglich, ohne sie lange leiden zu lassen. Wie, das willst du nicht wirklich wissen, aber Salz oder Erstickungstod kommt nicht infrage!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Antworten
Anzeige

Zurück zu „GemüseGarten“