Dieses Jahr gibt es wieder Apfelmus

 

Tipps+Tricks, Fragen+Antworten rund ums Backen+Kochen und was sonst nirgendwo reinpasst
Benutzeravatar
Biki
Admin
Beiträge: 1161
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 20:50
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Dieses Jahr gibt es wieder Apfelmus

Beitrag von Biki » Sonntag 26. August 2018, 14:00

Im letzten Jahr gab es die totale Pleite. Lediglich einen Apfelkuchen konnte ich machen und wir mussten das ganze Jahr über gekauftes Apfelmus essen.
Ich hatte ja schon Sorge, dass die lange Trockenheit meine Apfelernte beeinträchtigt, aber ich hab Glück gehabt - es fallen nun jeden Tag die Äpfel vom Baum und es gibt wieder Apfelpfannkuchen, Apfelkuchen und natürlich Apfelmus.

Den ersten Rutsch habe ich schon verarbeitet, und jetzt gibt es schon wieder 10 Portionen Apfelmus in der Kühltruhe.
Für 1 kg Äpfel (wir haben einen roten Boskop im Garten) verwende ich:
10 EL Wasser
2 TL Zitrone
100 g Zucker

Ich verwende allerdings keine "flotte Lotte", da ich die Äpfel schäle und sehr gründlich vom Apfelgehäuse befreie.
Außerdem gibt es oft Ohrenkneifer und andere liebliche Tiere, die es sich im Apfel gemütlich gemacht haben.Dazu kommen die faulen Stellen, wenn die Äpfel vom Baum gefallen sind. Ein gründliches Vorbereiten ist bei unseren Äpfeln echt notwendig.
Dadurch reicht es aber, wenn man das Mus nach dem Kochen mit dem Mixer (wer es noch feiner haben möchte mit dem Pürierstab) durchrührt.

Zum haltbar machen finde ich Einfrieren am besten. Beutel geht auch aber in Plastiktöpfchen ist das Auftauen nicht so matschig.
Richtig heiß in Gläser gefüllt, fest verschlossen, kühl und dunkel gelagert ist es auch recht lange haltbar.
Biki

gerhild
Beiträge: 2067
Registriert: Dienstag 5. September 2017, 13:48

Re: Dieses Jahr gibt es wieder Apfelmus

Beitrag von gerhild » Sonntag 26. August 2018, 14:31

Ohhh Biki Du Glückliche, bei Dir sind sogar Ohrenkriecher in den Äpfeln?

Bei unseren gekauften Äpfeln traut sich nicht mal ein Wurmt hinein.

Von meiner Nachbarin bekam ich mehr als 2 kg Gravensteiner von ihrer Freundin aus dem Garten. Also ungespritzt und total Bio.

Davon werde ich auch Apfelmus machen, also ganz Bio. :D

Vielleicht kommt mir bei diesen Äpfeln sogar ein kleines Würmli entgegen. :D :D

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4583
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Dieses Jahr gibt es wieder Apfelmus

Beitrag von Sternkeks » Sonntag 26. August 2018, 15:43

Toll, Biki, wir bekommen auch von allen Seiten Obst geschenkt, und ich bin beim Konfitürekochen (Pfirsiche, gelbe Pflaumen und Mirabellen), die eigenen Beeren hab ich erstmal eingefroren - hab keinen Platz mehr für die Gläser in der Speisekamer!
Äpfel und Birnen kommen demnächst auch noch in rauen Mengen. Die süßen Kirschen im Frühjahr konnte man echt nicht brauchen, sahen zwar wunderschön aus, waren aber voller Maden, die sind ungeerntet von den Bäumen gefallen. :( Nächstens kommen die Zwetschen dran, eine ganze Hecke, die sich vor unserer Zeit hier selbst ausgepflanzt hat, hängt voll...
Die Obstbäume an den Straßen lassen haufenweise Fallobst ab, dass man aufpassen muss, auf dem Matsch nicht ins Schleudern zu kommen.
Das Wetter hat es dieses Frühjahr wirklich gut gemeint: keine Frostnächte während der Blüte, und jetzt werden wir kaum fertig mit dem Überfluss!

Übrigens kann ein ganz kleines Bisschen Zimt im Apfelmus soooo lecker sein - darf halt nur nicht vorschmecken. Ich koch eine kleine Zimtstange im großen Topf mit und fische sie vor dem Ein/Abfüllen wieder raus. Vanille kommt aber auch gut!
Wir lieben eher stückigen Apfelkompott, da brauch ich weder Mixer noch Pürierstab, und die Birnen koche ich geputzt und geviertelt in Essig-Zuckerwasser mit Zimt ein. Das kenne ich von meiner Oma und wir könnten uns da rein setzen. Also nur wenig Essig, eher als "Würze", nicht so wie saure Gurken oder so!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3320
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Dieses Jahr gibt es wieder Apfelmus

Beitrag von Ivi » Sonntag 26. August 2018, 19:46

Oh wie schön. Ich hab mal von der Nachbarin eine Schüssel Äpfel bekommen da hab ich auch Apfelmus draus gemacht, sehr lecker.
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3776
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Dieses Jahr gibt es wieder Apfelmus

Beitrag von Johanna » Montag 27. August 2018, 13:30

das erste Apfwelmus hab ich auch schon eingekocht. Zwetschgenernte ist vorbei, da gibt es nichts mehr. Wenn ich nach Hause komme - bin grad noch in der Schweiz - dann will ich mal schauen, was ich noch an Obst ergattern kann - kostenlos versteht sich. Die Kirschen in diesem Frühjahr waren sowas von lecker. Und hier hab ich gesehen wie man gutes Gewürzsalz selbst macht - mit Meersalz, Himalajasalz und welches Verhältnis man nehmen muss. Da werd ich dann experimentieren, weil ich noch von Ston (Kroatien) dieses spezielle Salz zu Hause habe.

Benutzeravatar
Biki
Admin
Beiträge: 1161
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 20:50
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Re: Dieses Jahr gibt es wieder Apfelmus

Beitrag von Biki » Montag 27. August 2018, 16:26

Mensch Sternkeks, du bist echt zu beneiden. So viel Obst aus der Dorfgemeinschaft.

Apfel und Zimt passt auf jeden Fall gut zusammen. Beim Apfelkuchen kommt es auch immer zum Einsatz, aber beim Apfelmus bin ich noch nie auf die Idee gekommen.
Ich werde das auf jeden Fall mal testen - und Vanille ist bestimmt auch gut - wird ebenfalls getestet.
Danke für den Tipp.
Biki

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3320
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Dieses Jahr gibt es wieder Apfelmus

Beitrag von Ivi » Montag 27. August 2018, 19:55

Na aber ehrlich, hier gibts nichts umsonst. Wenn ich Obst haben will muss ich es mir kaufen. :wink:
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4583
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Dieses Jahr gibt es wieder Apfelmus

Beitrag von Sternkeks » Montag 27. August 2018, 23:48

Nun ja, man lässt eben nicht gern was verkommen hier!
Und glaubt mir, das Obst wird nicht aus "Liebe" (zu uns! :wink: ) verschenkt, sondern es ist der absolute Überfluss, der uns alle heimsucht, und weil alle wissen, dass wir keine eigenen Bäume haben, wird halt verarbeitet was eben geht und dann bei uns Bescheid gegeben: holt euch, soviel ihr wollt!

Walnüsse werden wir auch wieder kriegen, hier hat fast jede Familie einen großen alten Baum oben am Waldrand. War es letztes Jahr ziemlich mau mit der Ernte, so werden wir dieses Jahr "totgeschmissen" mit Nüssen. Ich freu mich schon drauf, aber NOCH ist es nicht soweit!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3776
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Dieses Jahr gibt es wieder Apfelmus

Beitrag von Johanna » Dienstag 28. August 2018, 12:21

glückliche Sternkeks - ich muss zusehen wo ich was herbekomme - kostenlos.....kaufen kann Jede/r

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3320
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Dieses Jahr gibt es wieder Apfelmus

Beitrag von Ivi » Dienstag 28. August 2018, 20:28

Ja ist doch wunderbar, immer alles annehmen :wink:
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4583
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Dieses Jahr gibt es wieder Apfelmus

Beitrag von Sternkeks » Dienstag 28. August 2018, 21:24

Mach ich, Ivi, mach ich! :lol:
Grad heute war es ein Putzeimer voll süßer Äpfel und eine Flasche Apfelsaft, frisch gepresst. Ich hatte der Nachbarin vor zwei Jahren meinen Kaltentsafter als "Dauerleihgabe" gegeben, weil ich für Gelee dampfentsaften muss, was ich aber inzwischen aufgegeben habe, weil ich jetzt lieber "Samt"- Konfitüre mache. So wäscht eine Hand die andere, und zur Erntezeit blühen hier die Tausch"geschäfte"!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Biki
Admin
Beiträge: 1161
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 20:50
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Re: Dieses Jahr gibt es wieder Apfelmus

Beitrag von Biki » Mittwoch 29. August 2018, 09:07

So ist es richtig - man kann das gute Zeug ja nicht verkommen lassen.
Ich finde sowieso, dass man mehr darauf achten sollte, was die Natur uns bietet und nicht auf welche Dinge wir gerade Appetit haben.
Mein Paradebeispiel ist:
Erdbeeren im Winter ...

... die schmecken nicht und außerdem freut man sich nicht mehr auf die Erdbeerzeit, wenn man sie rund ums Jahr isst.
Biki

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4583
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Dieses Jahr gibt es wieder Apfelmus

Beitrag von Sternkeks » Mittwoch 29. August 2018, 11:31

... und Spargel zu allen Jahreszeiten aus irgendwelchen Exotenländern! Man bringt sich wirklich um eine (Vor)freude, wenn man einfach bloß kauft ohne nachzudenken!
Jetzt kommen im September??? schon die Lebkuchen und Weihnachtssachen in die Regale. Was haben wir denn dann zu Weihnachten noch für Freuden?
O.K., vielleicht dieses Jahr auch "erst" im Oktober, trotzdem... Es gibt doch wirklich genug Süßkram immer und überall im Angebot!
Zurück zum Obst und Gemüse: regional und zur passenden Jahreszeit schmeckt es immer noch am Besten und gesünder als das Designerzeugs aus den Gewächshäusern ist es auch noch!
Exotisches Superfood? Hallo, wir alle haben selber unser Superfood in der Gegend und sollten das erstmal nutzen, ehe wir den z.B. ärmeren Ländern die Nahrung wegnehmen, bloß weil es chick ist. Die bauen unser Schickimickizeugs an für ein paar Pfennige und haben dadurch selber nichts zu beißen, das ist doch hirnrissig ohne Ende!
Wer daheim sein Auskommen hat, muss nicht auf Nahrungssuche in andere Länder flüchten!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3320
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Dieses Jahr gibt es wieder Apfelmus

Beitrag von Ivi » Mittwoch 29. August 2018, 19:27

Da hast du vollkommen recht Sternkeks. Wobei ich Erdbeeren liebe und dieses Jahr (das erste Mal) auch schon gern im Frühjahr die spanischen gekauft habe. Die Erdbeerzeit ist aber auch furchtbar kurz :cry: Immer nur Äpfel, Bananen und Weintrauben hab ich auch keine Lust drauf, wobei Bananen ja auch nicht heimisch sind und Weintrauben auch meistens nicht. Alles andere was ich gern esse sind auch Exoten.
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3776
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Dieses Jahr gibt es wieder Apfelmus

Beitrag von Johanna » Donnerstag 30. August 2018, 10:18

wenn man nur auf einheimisches Obst im Winter zurückgreifen möchte, bleibt nicht viel übrig. Da ist dann eingekochtes oder eingefrorenes einheimisc hes Obst gefragt. Denn ausser Äpfel und Birnen die man lagern kann, gibt es nicht viel. Orangen, Bananen - diese Winterfrüchte sind ja auch nicht aus einheimischen Gärten......Allerdings würde ich niemals auf Erdbeeren im Dezember zugreifen und auch nicht auf Trauben, die dann aus Israel importiert werden. Ananas aus Costa Rica sind mir zu sauer auch importierte Mangos sind nicht mein Fall - hier habe ich mir den Verzehr/Genuss immer für Sri Lanka aufgehoben. Ich weiss dass dies nicht für Jedermann/frau möglich ist.

Antworten
Anzeige

Zurück zu „Gewußt wie!“