Buchtipp

 

Interessantes zum stöbern - persönliche Reiseberichte über die schönstes und interessantesten Orte der Welt sowie spannende Buchempfehlungen aus erster Hand
gerhild
Beiträge: 3221
Registriert: Dienstag 5. September 2017, 13:48

Re: Buchtipp

Beitrag von gerhild »

Danke Lisa. Nachdem ich das Rezensionsexemplar gelesen habe muss ich leider sagen, nichts für mich. Doch wer es mag. Ich würde eh nur E-books nehmen. Seit ich das - tolino - habe, ist es eine Freude zu lesen. Mein Bücherregal kracht nicht zusammen, dafür kann ich bis zu 6000 Bücher auf dem tolino (6 GB Speicher) abspeichern. Bisher habe ich nur 327 E-books, es kommen aber immer wieder einige dazu.

Grüssli von der Gerhild :D
Steffi
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 8. Dezember 2021, 18:15

Re: Buchtipp

Beitrag von Steffi »

Ich lese gerade Chris Carte "die stille Bestie"
Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 4235
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Buchtipp

Beitrag von Johanna »

Kannst du bitte eine kurze Inhaltsangabe machen? Das waere sehr nett.
Benutzeravatar
Dorle
Beiträge: 619
Registriert: Mittwoch 8. Dezember 2021, 13:54

Re: Buchtipp

Beitrag von Dorle »

Sehr empfehlenswert sind die Romane von Stieg Larsson; dieser Autor ist leider recht jung verstorben.
Von ihm gibt es vier Thriller...den letzten Teil lese ich gerade, er heisst "Vergebung". Die Hauptakteure sind immer Mikael Blomkvist und
Lisbeth Salander.

Der fünfte Teil wurde -nach dem Tod von Larsson- von David Lagercrantz geschrieben; hab ihn schon hier, heisst "Verschwörung"...bin mal gespannt,
ob dieser Autor auch so spannend schreibt wie der erste.

Meine Bücher kaufe ich stets gebraucht, sind günstig und bestens erhalten...im Internet gibt es ja einige Händler, die sich auf gebrauchte Bücher,
DVDs und CDs spezialisiert haben... :146:

Eure Dorle :mrgreen:
Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 5205
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen-glücklich seit 20 Jahren
Kontaktdaten:

Re: Buchtipp

Beitrag von Sternkeks »

Ich hatte mir die Hörbücher von ihm runtergeladen, spannend bis zum Ende! Kann ich für Thriller-Fans nur empfehlen!

Weil ich ja für mein Leben gern stricke und mich ewig nicht entscheiden konnte, ober ich jetzt lesen oder stricken soll, bin ich auf Hörbücher umgestiegen und kann nun beides gleichzeitig. Ich muss sie mir allerdings auf Kopfhörern reinziehen, wenn die Vorleser im Raum tönen,
verlier ich leicht die Konzentration und meine Gedanken schweifen ab.

Mein e-book nutze ich natürlich auch, bei Wartezeiten oder längeren Autofahrten, jetzt weniger, weil beides im Moment nicht oder nur selten vorkommt.

"Richtige" Bücher hole ich mir kostenlos in der frei zugänglichen Bücherecke im Nachbarstädtchen, da kann sich jeder was nehmen oder hinstellen.
Ist praktisch, denn meist will ich die Schmöker ja doch nicht behalten und lege sie ausgelesen wieder zurück. (Mein Bücherregal quillt schon seit Langem über!)
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks
Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 4235
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Buchtipp

Beitrag von Johanna »

Ich komme in der letzten zeit nicht so viel zum lesen. Hab irgendwie immer anderes um die Ohren. Stieg llarson kenne ich auch. Zwei Haushalte, Uwes schreibkram, meine Post bearbeiten und abheften. Die ganze verkauferei von Uwes Halle war und ist noch immer mit viel schreibkram verbunden. Fuer ihn jetzt noch mit dem Finanzamt auseinander setzen. Heute nachmittag allein fuer die IHK alles gescannt und geschrieben, dauerte fast 4 Stunden bis alles so war, wie ich das haben wollte. Und meine Vorsorge wegen Bestattung war endlich da. Ich mach das vorab damit die Kinder dann nichts damit zu tun haben. Bezahlt hab ich das auch schon.... Lol obwohl ich noch lange leben will... Die Geschenke fuer die Arztpraxen hab 8ch zusammen und verteile die in dieser Woche. Jetzt bin ich erst einmal wieder am Glas ritzen.
Benutzeravatar
Dorle
Beiträge: 619
Registriert: Mittwoch 8. Dezember 2021, 13:54

Re: Buchtipp

Beitrag von Dorle »

Ich habe gestern Abend den Roman "Das Institut" von Stephen King angefangen. Er ist ja DER Horrorautor überhaupt, und viele seiner Bücher sind
auch verfilmt worden. Das Buch ist von 2019 und war der Spiegel Bestseller.

Ansonsten lese ich keine Horror Romane, sondern lieber Thriller oder Historienromane. Aber Steven King ist seit jeher mein Lieblingsautor. Wenn er seine Bücher selbst verfilmt, kann ich mich so richtig in die Handlung reinversetzen. Steven King schreibt auch Kurzgeschichten, aber seine Romane haben im Schnitt so 800 Seiten... :laola:
Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 5205
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen-glücklich seit 20 Jahren
Kontaktdaten:

Re: Buchtipp

Beitrag von Sternkeks »

Du schreibst so begeistert von Stephen King, vielleicht sollte ich doch nochmal einen Versuch machen. 800-Seiten-Schmöker schrecken mich absolut nicht, da hat man schön lange was davon!
Ich hab vor xxx Jahren mal eins seiner Bücher gelesen, kann sein, dass es "Es" war, bin aber nicht sicher. Damit konnte ich nicht wirklich was anfangen, hab mich aber, stur wie ich bin, bis zum Ende durchgekämpft und das Buch dann kopfschüttelnd weg gelegt.
Seitdem habe ich mir von ST.King nichts mehr "angetan" - vielleicht schade?
Aber wenn du gern Thriller/Krimis und Historienromane liest, bist du voll auf meiner Wellenlänge! Kennst du David Baldacci, Jussi Adler-Olsson oder Lincoln-Child? Ken Follet hat vor seinem großen Durchbruch mit "Säulen der Erde" total spannende Krimis geschrieben, das weiß kaum jemand, grad "Die Nadel" ist bekannt. Jedenfalls, die (Hör)Bücher von denen inhaliere ich geradezu.
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks
Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 4235
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Buchtipp

Beitrag von Johanna »

Also ich lese viel und gerne aber Stephen King ist absolut nichts für mich. Ich habe nur ein Buch von ihm gelesen das reichte mir. Von Follett habe ich ne ganze Menge Baldacci kenne ich genau wie Adler Olsen und andere. Child und Preston hab ich mittlerweile auch einige. Und selbst die baende von Agatha Christie sind mir da noch lieber. Davon besitze ich alle........
gerhild
Beiträge: 3221
Registriert: Dienstag 5. September 2017, 13:48

Re: Buchtipp

Beitrag von gerhild »

Nun, den vierten Teil " Verschwörung“ von David Lagercrantz war nicht so berauschend. Ich war eher enttäuscht. Wer die anderen 3 Teile gelesen hat, wird weniger begeistert sein. Schade, da hätte mehr daraus machen können.
Benutzeravatar
Dorle
Beiträge: 619
Registriert: Mittwoch 8. Dezember 2021, 13:54

Re: Buchtipp

Beitrag von Dorle »

@ Gerhild:

"Verschwörung" war der 1. Teil, den David Lagercrantz geschrieben hatte... :D ..
Die anderen 4 Teile, wurden, wie ich schon schrieb, von Stieg Larsson geschrieben... :klatsch:
Der ist aber leider recht jung verstorben... :|

David Lagercrantz kannte ich vorher als Autor garnicht, aber ich finde, dass er die Reihe nun sehr gut
fortsetzt.
Benutzeravatar
Dorle
Beiträge: 619
Registriert: Mittwoch 8. Dezember 2021, 13:54

Re: Buchtipp

Beitrag von Dorle »

@ Sternkeks: Von Ken Follet habe ich alle Bücher der "Kingsbridge"-Reihe gelesen...startete ja mit "Die Säulen" der Erde"...

Nun lese ich das erste Buch seiner Jahrhundertsaga, "Sturz der Titanen"...kaufe ja die Bücher immer gebraucht, am liebsten gebundene Ausgaben,
und die bekomme ich auch bei "Medimops" sehr günstig...:)

"Die Nadel" kenne ich nur als Romanverfilmung...
Benutzeravatar
Dorle
Beiträge: 619
Registriert: Mittwoch 8. Dezember 2021, 13:54

Re: Buchtipp

Beitrag von Dorle »

Hallo,

gestern habe ich den ersten Teil der Jahrhundertsaga zu Ende gelesen. Die Saga zeichnet eine umfassende und authentische Chronik des
20. Jahrhunderts. Vom ersten Weltkrieg über die Herrschaft der Nationalsozialisten bis hin zum Fall der Berliner Mauer im Jahr 1989.
Sie handelt von fünf miteinander verbundenen Familien aus Amerika, Deutschland, Russland, England und Wales.

Heute Abend beginne ich den zweiten Teil "Winter der Welt". Sicher wird diese Fortsetzung so spannend wie das erste Buch... :167:
Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 5205
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen-glücklich seit 20 Jahren
Kontaktdaten:

Re: Buchtipp

Beitrag von Sternkeks »

Dann mal viel Vergnügen!
Ich hab das erste Buch weggelegt und nicht zu Ende bekommen - war wohl nichts für mich, was sehr, sehr selten vorkommt.
Ist erst das zweite Buch in meinem ganzen Leseratten-Leben, bei dem ich mich nicht bis zum Ende durchgekämpft habe.

Vielleicht, wenn ich mal nichts zu tun weiß, nehm ich es mir doch nochmal vor... :wink:
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks
Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 4235
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Buchtipp

Beitrag von Johanna »

Wenn Du Ken FolletBücher lesen willst - hier mal ein Auszug aus meinem gelesenen Bestand:

Winter der Welt
Die Pfeiler der Macht
Die Säulen der Erde
Die Leopardin
Die Brücken der Freiheit
Die Kinder von Eden
Nacht über den Wassern
Die Spur der Füchse
Der Schlüssel zu Rebecca
Das zweite Gedächtnis
Auf den Schwingen des Adlers
Die Löwen
Dreifach
Der Mann aus St. Petersburg
Der Modigliani Skandal
Eisfieber
Die Nadel
Sturz der Titanen
Der dritte Zwilling
Die Mitternachtsfalken

Die Leopardin fand ich sehr spannend ebenso der Schlüssel zu Rebecca, die Nadel ein spannendes Buch und we5r sich für Klon- und Genmanipulation interessiert dem kann ich der dritte Zwilling empfehlen....
Antworten

Zurück zu „LeseEcke“