Anzeige

Taschen nähen geht auch ohne den Lederladen

Stricken, sticken, häkeln, nähen ...
Benutzeravatar
Mama48
Beiträge: 2061
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:09
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Taschen nähen geht auch ohne den Lederladen

Beitrag von Mama48 » Freitag 1. November 2019, 07:53

Unglaublich,da könnte man doch glatt die Lust am Gewerbeschein verlieren.Und im "Verpacken" war ich noch nie gut,das wird auch mit "Lizenz" nicht besser :-))))))))))
Wünsche euch heute einen schönen Feiertag.
LG Mama48.
Solltest du beim Basteln/Nähen in Not geraten - einfach Mama48 fragen.

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3295
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Taschen nähen geht auch ohne den Lederladen

Beitrag von Ivi » Samstag 2. November 2019, 21:43

Johanna hat geschrieben:
Donnerstag 31. Oktober 2019, 18:31
Yvi das Ist legal, wenn der Mann ei en Nebenerwerb anmeldet......
Ja sicher, aber nicht wenn ich die Arbeit ausführe. Dann müsste er mich einstellen als 450€-Kraft oder so. Dann kommen da wieder Nebenkosten bei usw ist... Da beißt sich die Katze in den Schwanz.
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4452
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Taschen nähen geht auch ohne den Lederladen

Beitrag von Sternkeks » Sonntag 3. November 2019, 01:39

Oh manno, man kann aber auch päpstlicher sein als der Papst! Ich hab damals, als ich bei der Wollefirma im Büro angestellt war, für deren Katalog oder auch Kunden so Gobelinbilder gestickt - weil ich das soooo gern gemacht habe. Aber diese Teile hätte ich mir im Leben nicht in die Wohnung gehängt ("Der Mann mit dem Goldhelm", "Alter Fischer", "Zigeunerin" und sowas). Natürlich ging das ganz offiziell über die Personalabteilung als Heimarbeit - auf meine Mutter angemeldet, die ja Rentnerin war...
Ich denke, dass dein Mann sicher den Nebenerwerb anmelden kann ( auch Jungs können schließlich nähen!), und du machst die Klamotten dann, was ist denn dabei???
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Biki
Admin
Beiträge: 1109
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 20:50
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Re: Taschen nähen geht auch ohne den Lederladen

Beitrag von Biki » Sonntag 3. November 2019, 11:47

Sternkeks hat geschrieben:
Sonntag 3. November 2019, 01:39
... "Der Mann mit dem Goldhelm", "Alter Fischer", "Zigeunerin" und sowas) ...
Oh ja - an diese Dinger kann ich mich auch noch gut erinnern. Gibt es sowas eigentlich heute noch?
Ich fand die auch immer total scheußlich, aber das Sticken hat mir auch Riesenspaß gemacht.

Und wegen der Heimarbeit ...
da kann ich Sternkeks nur zustimmen. Was spricht denn dagegen, wenn du deinem Mann bei der Heimarbeit hilfst?
Biki

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4452
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Taschen nähen geht auch ohne den Lederladen

Beitrag von Sternkeks » Sonntag 3. November 2019, 12:37

Jau, zwar nicht mehr ganz so krass ("Eiche rustikal" :lol: ) aber es gibt sie noch, sogar das Stillleben und den röhrenden Hirsch!!! Guckstu:

Code: Alles auswählen

https://www.junghanswolle.de/F=suche_factfinder_verarbeitung?ID_SIS=all&SID=SID_1H7u_Xbvb6ycHNM2GntXFdyVflQI&query=Gobelinbilder
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Mama48
Beiträge: 2061
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:09
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Taschen nähen geht auch ohne den Lederladen

Beitrag von Mama48 » Sonntag 3. November 2019, 14:35

mit diesen Stickbildern hat sich mein Mann vor 30 Jahren das Rauchen abgewöhnt,da hatten die Finger was zu tun.Sie haben ihren Zweck erfüllt,er hat seitdem keine Zigi mehr angefasst (im Gegenzug zu mir :-) )
Solltest du beim Basteln/Nähen in Not geraten - einfach Mama48 fragen.

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4452
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Taschen nähen geht auch ohne den Lederladen

Beitrag von Sternkeks » Sonntag 3. November 2019, 15:52

Ha, mama48, damals hab ich noch in der Wohnung geraucht, und beim Sticken (Handarbeiten/Kochen/Putzen/Bügeln) war immer eine Zigarette dabei! Also mit Abgewöhnen wär das bei mir nix geworden. :wink:
Heute bin ich zwar immer noch hin und wieder draußen beim Rauchen anzutreffen, aber SEHR gemäßigt (5-8 STck/Tag), und im Haus sowieso schon lange nicht mehr.
*grins* und ehe ich jetzt abdrifte: wir sind immer noch beim Nebenerwerb!!!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

gerhild
Beiträge: 1531
Registriert: Dienstag 5. September 2017, 13:48

Re: Taschen nähen geht auch ohne den Lederladen

Beitrag von gerhild » Sonntag 3. November 2019, 18:17

Wenn sie nur alle so pingelig wären, wie bei einem Nebenjob. Wenn ich da ans jährliche Schwarzbuch denke, mit den Millionen an unsinnig eingesetzten Geldern, da kommt einen der Cafè hoch.

Daaaa müsste man derart genau und pingelig sein. Immer dem Bürger, der arbeiten möchte, derartige Steine in den Weg legen, das ist doch krank. Bild

Benutzeravatar
Mama48
Beiträge: 2061
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:09
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Taschen nähen geht auch ohne den Lederladen

Beitrag von Mama48 » Montag 4. November 2019, 04:13

Gerhild, du hast ja sowas von recht!
Solltest du beim Basteln/Nähen in Not geraten - einfach Mama48 fragen.

gerhild
Beiträge: 1531
Registriert: Dienstag 5. September 2017, 13:48

Re: Taschen nähen geht auch ohne den Lederladen

Beitrag von gerhild » Montag 4. November 2019, 21:02

Genau, dieses Gschmäus von Bürokraten müsste man alle davonjagen. Bild

Antworten

Zurück zu „Handarbeiten“