Neu hier im Forum als BIGJIM

 

Wenn Ihr wollt, könnt Ihr Euch hier vorstellen.
BIGJIM
Beiträge: 44
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2016, 03:58
Wohnort: 33607 Bielefeld
Kontaktdaten:

Neu hier im Forum als BIGJIM

Beitrag von BIGJIM » Samstag 20. August 2016, 05:12

.
Hallo Frauenforum.
Der Treffpunkt für Frauen, aber auch Männer sind willkommen
.
Mitglieder stellen sich vor, ich tu es jetzt nach 24 Tagen. :oops:
Eigentlich macht man dies zu „Anfang, wenn man in ein Forum eintritt“, aber . . . aber :wink:
.
Ich bin - - - Heinz-Gottfried, mit meinem Pseudonym: BIGJIM ( … mit Grossbuchstaben geschrieben)
Jahrgang 4/1947 - - ein „Aprilstier“ und somit 69 Jahre „gereift“.
Was ich von 4/1947 bis 9/1966 machte steht auf einem anderen Blatt zu meiner[1] Geschichte.
.
Erlernte von 10/1966-1969 die Krankenpflege in den Städt. Krankenanstalten in Karlsruhe (heute Klinikum)
(Vision: Wahrscheinlichste[2] Folge zu suchen, was die Ursache vieler Symptome sein kann)
1969-1971 Wechselte mittelbar in den Fachbereich: Staatl. Gepr. Masseur, med. Bademeister, Fußpfleger
.
Seit 4/1975 Selbständig. Ab 1976 hatte ich mich in der Fachrichtung Naturheilkunde eingeschrieben als HPA.
Sehr viele Fortbildungen besucht, weil, wenn und aber, sein, kann und „Verpflichtend meine Losung[2] treu zu bleiben“.
.
1976-1980 bei HP. J. Deck die Konstitutionsdiagnostik erlernt. Zusammenhang von der Schulter und den Nieren.
1980-2008 mit einem sehr guten HP - dem Roland Rittler zusammen gearbeitet.
1985 wurde dieser Zyklus[2] vollendet mit den Arbeiten von Dr.R.BOURDIOL (franz. Neurologe) aktive und passive Statikeinlagen, kontrolliert geprüft über das Segment kennen gelernt zu haben.
1986-2013 - - - bis heute damit gearbeitet . . . noch immer begeistert.
Für mich den Abschluss, Heilpraktiker – für den Bereich der Physiotherapie gemacht und heute werde ich, bin dabei -
ein Arbeitshandbuch zu den Tätigkeiten – Segmentproblem und Sedieren - schreiben.
.
Rückschau, es hat sich gelohnt diese 50 Jahre mitgemacht zu haben in Höhen und Tiefen, und würde den gleichen Weg nochmals gehen. Denn nur so wurde ich "geprägt" - - - mit dem "Kopf durch die Wand" :mrgreen: :mrgreen:
.
Habe 2 Kinder (w.39, m.20) und hatte sie nie gehabt, denn diese Frauen=Mütter[3] vereinnahmten selbige -
ab dem 2. Lebensjahr.
Heute habe ich dazu keinen Kontakt, man hat mir noch nicht einmal die Enkelkinder (2 Mädchen) vorgestellt.
Somit habe ich auch keinen Bezug ein „Opa“ zu sein.
.........................................[3] Dazu habe ich einen schönen Gedanken gefunden.
....................................................... :idea: Weisheiten einer Mutter.
...............................................................Die Mutter liebt die Kinder mehr als der Vater;
...............................................................denn sie weiß, dass es ihre Kinder sind.
...............................................................Dieser glaubt es nur.
...............................................................MENANDER
.
Die größte Treue gab mir SINA von 2002-2015 eine Mischlingshündin.
Mutter=Schäferhund und der Papa=Pinscher. Ich wollte jetzt, keinen Hund mehr haben.
.
Wohl aber eine Katze, hatten[1] lebte in dieser Zeit mit 8 Katzen und solche Tiere, selbst nur 1 mochte/mag Monika nicht.

.
Danach kam Tommi ein „Reinrassiger Terrier geb. 5/2005“, gehört jedoch Monika und dieser „Kerl“ ist ein Hund mit vielen Facetten. Ich übernehme ihn zum Teil am Tage und voll zur Nacht.
.....................................................................................................................Die Nacht gehört uns, er schläft und ich bin im Internet.
.
Sollte jemand noch eine Frage an mich[1] haben, so antworte ich umgehend. Versprochen.
.

.
MfG
BIGJIM

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3748
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Neu hier im Forum als BIGJIM

Beitrag von Johanna » Samstag 20. August 2016, 13:35

puh, das ist mal eine Vorstellung so ganz detailliert. Danke BIGJIM!
Zu Deinem Punkt Vater bzw. Opa zu sein - das passiert aber auch Frauen, dass sie nicht Oma sein dürfen/können/wollen. Nur ein kleines Beispiel: meinen jüngsten Enkel sah ich, als er gerade laufen gelernt hatte - und dann jetzt erst wieder - mit knapp 10 Jahren. Manche Enkel kenne ich überhaupt nicht - auch die Urenkel nicht - also was soll's, die werden alle auch "ohne uns" gross.

BIGJIM
Beiträge: 44
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2016, 03:58
Wohnort: 33607 Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitragsbeantwortung für Johanna

Beitrag von BIGJIM » Samstag 20. August 2016, 16:24

.
puh, das ist mal eine Vorstellung so ganz detailliert[1]. Danke BIGJIM![2]
Zu Deinem Punkt Vater[3] bzw. Opa zu sein - das passiert aber auch Frauen, dass sie nicht Oma sein dürfen/können/wollen. Nur ein kleines Beispiel: meinen jüngsten Enkel sah ich, als er gerade laufen gelernt hatte - und dann jetzt erst wieder - mit knapp 10 Jahren. Manche Enkel kenne ich überhaupt nicht - auch die Urenkel nicht - also was soll's, die werden alle auch "ohne uns" gross[4].
[1] Somit kann man sich ggf. eine „kleine Vorstellung machen“, wer ich bin.
.
[2]Danke, für die „GB“ - - - alles andere weise ich ab.
Ich mag zwar „Big“ sein mit 150 kg, jedoch ein „Jim“ bin ich nicht.
Dieses Pseudonym habe ich seit 1980 angenommen und bekenne mich dazu,
weil keiner gewillt ist mich mit „Heinz-Gottfried“ anzusprechen.
Und ein - - „Hei“ – „Go“ = Heigo mochte ich als Kind nicht. :lol: :lol:
Heinz-Gottfried mit „Bindestrich“, dies bestimmten meine Eltern.
Heinz = . . . ist/war der Bruder meiner Mutter.
Gottfried = . . . zu Ehren meiner Schwester „Heidelinde“ verstarb einjährig am 1. Geburtstag.
So wurde der Name „Gottes-frieden“ = Gottfried gegeben/hinzugefügt, mit Bindestrich.
.
[3] Als Jungmann mit 21. Jahren stellte ich mir immer vor, - - -
ein besser Vater zu sein, als mein Vater es war - - - ist eine andere Geschichte.
.
Erstmals Vater wurde ich mit 30. Und bekam eine Tochter. Meine Freude zu einem gesunden Kind war sehr groß.
Als Mutter und Tante versuchten dem Kind das sprechen beizubringen mit . . . ma-ma, ma-ma, sprach das Kind allein die Worte - - pa-pa. Ingrid war enttäuscht, und ich musste darüber :lol: :lol: :lol:
Hatte dieses Kind nur 2 Jahre, weil ihre Mutter die „Scheidung“ wollte, wegen eines anderen Mannes, den sie kennen lernte. Ich wollte keine Scheidung, da ich aus einem Elternhaus mit „Scheidung“ kam. Ich war damals 1964 - 17 Jahre jung.
.
Mit 49 Jahren entschied ich mich nochmals für ein weiteres Kind, (andere junge Frau … 38 Jahre Mutter eines eigenen Kindes) weil ich unter dem „unsere Tochter als Vater“ nicht gehabt zu haben, litt.
Beschrieb diese Zeit als „Tod meiner Psyche - - von 1979-1995)
.
Mit der Kenntnisnahme, am 09.10.1995 eine erneute „Schwangerschaft mit-zumachen“ - - war alles weg.
Wir, Heinz-Gottfried und Doris erfreuten uns - - uns ein „Neues Leben“ gegeben zu haben. - - - ist eine andere Geschichte
.
[4] . . . nehme ich für mich seit 1998 zur Kenntnis. Geschieden aus 2. Ehe - - Kinderlos.
. . . und die Mutter unseres, meines 2. Kindes war nicht gewillt ihr mir gegebenes „Heiratsversprechen“ - - -
für unser/ihr 2. Kind einzuhalten.
Somit bekam ich nochmals die Chance mit/von Monika, (die 2. Ehe) eine „aufgefrischte Freundschaftsbeziehung“ zu haben. - - - ist eine andere Geschichte
.
Danke Johanna für deinen Beitrag, er wurde zu meiner Geschichte „weiter ins rechte Licht gerückt“.
.

.
MfG BIGJIM

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3294
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Neu hier im Forum als BIGJIM

Beitrag von Ivi » Samstag 20. August 2016, 21:38

Nein, ich sags jetzt nicht! :roll:
Vor dem Wunder steht der Glaube!

BIGJIM
Beiträge: 44
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2016, 03:58
Wohnort: 33607 Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitragbeantwortung für Ivi

Beitrag von BIGJIM » Sonntag 21. August 2016, 00:35

.
Nein, ich sags jetzt nicht! :roll:
Hallo Ivi, was ist los?

Hast Du Skrupel!?

Hast Du Hemmung?

Scheu? Brauchst Du bei mir nicht zu haben . . .

Furcht, weil ich etwas über mich schrieb?

Weichheit, eine Frau zu sein? Weil es ein Frauenforum ist?

Beherrschung. Weil ich Dich vielleicht „schockte“?

So trau Dich, es ist meine Geschichte - - - was ich schreibe, kann nur ich auch erzählen.

Dazu stehe ich mit meinem Namen - - Heinz-Gottfried - - , denn ich bin es, BIGJIM.
.
Du kannst mir auch eine @-Mail schreiben: lokal47@yahoo.de . . . dann lese ich es und gebe eine Antwort. :wink:
.
.
MfG BIGJIM

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3748
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Neu hier im Forum als BIGJIM

Beitrag von Johanna » Sonntag 21. August 2016, 01:45

Also ich müsste eigentlich ein wenig länger über eine Antwort nachdenken - aber auf die Schnelle Heinz-Gottfried, wenn man sich etwas vornimmt, dann haut das meistens nicht hin. Pläne machen ist normal wenn man jung ist, aber wenn man im Alter dann zurückschaut, dann merkt man erst was man alles realisiert oder nicht realisiert hat. Goethe brachte es doch eigentlich auf den Punkt mit diesen Zeilen:
Erst die Erinnerung muss uns offenbaren
die Gnade, die das Schicksal uns verlieh.
Wir wissen stets nur dass wir glücklich waren,
doch dass wir glücklich sind, wissen wir nie.


und jetzt BIGJIM wünsche ich Dir eine erholsame Nacht

BIGJIM
Beiträge: 44
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2016, 03:58
Wohnort: 33607 Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Neu hier im Forum als BIGJIM

Beitrag von BIGJIM » Sonntag 21. August 2016, 05:54

.
Also ich[1] müsste eigentlich ein wenig länger über eine Antwort nachdenken[2] - aber auf die Schnelle Heinz-Gottfried, wenn man sich etwas vornimmt[3], dann haut das meistens nicht hin[4]. Pläne machen ist normal wenn man jung ist[5], aber wenn man im Alter dann zurückschaut[6], dann merkt man erst was man alles realisiert oder nicht realisiert hat[7]. Goethe brachte es doch eigentlich auf den Punkt mit diesen Zeilen:
Erst die Erinnerung muss uns offenbaren
die Gnade, die das Schicksal[8] uns verlieh.
Wir wissen stets nur dass wir glücklich waren,
doch dass wir glücklich sind, wissen wir nie[x].


und jetzt BIGJIM wünsche ich Dir eine erholsame Nacht[9]
[1] Johanna. Du bist besser als Ivi und schreibst was Du denkst. Danke dafür.
.
[2]Ivi hatte Gedanken und lies uns, dich, und mich Zweifel nur einen „Sprachschnörkel“ zu schreiben.
.
[3] . . . nichts ist schnell, in der Ruhe liegt die Kraft. Man sollte sich die Zeit nehmen - -
dafür ist sie da und gibt nach einer Überlegung seine Gedanken „freien Lauf“. Dazu stehen ist die Macht/Stärke oder wie bereits geschrieben. Mit dem Kopf durch die Wand :mrgreen: :mrgreen: :lol: (Erfahrungswerte sammeln)
.
[4]Dazu stehen, wenn es ein „Fehler“ war.
Ingrid hatte dann die Aussage: Es sei ein Missverständnis gewesen.
Stand nicht/nie zu ihren Fehlern . . . selbst heute (2016) noch nicht und dies ist schon 36 Jahre her.
.
[5] Pläne macht man in jeder Zeit, da gibt es keine „Zeitabschnitte“.
Wer das Vitamin B9+B12 vergisst - - bekommt mit dem 2. Zyklus der Biorhythmik - - viewtopic.php?f=240&t=16260 - - langsam aber stetig seine Demenz und dies wird als „Schicksal“ hingestellt.
.
[6] . . . es durchzieht ein Lächeln das gereifte Gesicht - -
und man kann seinem „Zuhörer = Kind, Kinder, Erwachsenen“ eine weitere Geschichte erzählen.
.
[7]Als 19. Jähriger hatte ich eine Vision und diese lies mich nicht mehr los, bis heute.
Mit 26. erzählte ich im Fachkreis darüber und die Antwort war: „Heinz-Gottfried, werde erst einmal so alt wie wir sind, dann kannst du mitreden“. Ab wann wird man ernst genommen . . . ?!
.
[8]Schicksal gibt es nicht. Es ist die „Folge“ was das Blatt wendet.
.
[x]Es sind die Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Essentielle Aminosäuren, Enzyme, Sauberes Trinkwasser und Zusatzstoffe - - was uns glücklich macht. Botenstoffe fürs Gehirn, für die Synapsen.
.
[9] Danke Dir. - - - ich schlief bereits vor der Fernsehkiste.
Die Nacht gehört meinen Gedanken, denn als Nachteule ist man in/ab den frühen Morgenstunden unterwegs.
Dazu hab ich auch eine Geschichte, ich fing einmal eine Bäckerlehre (1972/73) für 1 Jahr an - - -
dort beginnt die Schicht ab Vor-/und nach Mitternacht. :lol: :wink:
.
.
MfG BIGJIM

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3294
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Beitragbeantwortung für Ivi

Beitrag von Ivi » Sonntag 21. August 2016, 21:12

BIGJIM hat geschrieben:.
Hast Du Skrupel!? Nein, eher selten!

Hast Du Hemmung? Nein, in dem Fall ganz und gar nicht!

Scheu? Brauchst Du bei mir nicht zu haben . . . Überhaupt nicht!

Furcht, weil ich etwas über mich schrieb? Wie käme ich dazu?

Weichheit, eine Frau zu sein? Weil es ein Frauenforum ist? Nein. Wobei ich für meinen Teil hier sicher nicht mehr zwanglos über das ein oder andere reden kann.

Beherrschung. Weil ich Dich vielleicht „schockte“? Nennen wir es eher Anstand, weil mir zu dem Zeitpunkt die passenden Worte fehlten.
Ich war einfach schockiert, dass es scheinbar wirklich deine Art ist so zu schreiben wie du schreibst (wie in einem Lexikon). :shock:
ICH finde das, wie ich schon mal an anderer Stelle erwähnte, sehr anstrengend zu lesen, weshalb ich schon gar keine Lust habe, die Texte zu lesen. Ich meine das nicht böse und nicht persönlich, es liegt in erster Linie wirklich am Schreibstil. Ich komme meist erst abends an den PC, wenn die Kinder im Bett sind. Dann habe ich meist einen anstrengenden Tag hinter mir und keine Lust mich noch groß auf etwas zu konzentrieren.
Vor dem Wunder steht der Glaube!

BIGJIM
Beiträge: 44
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2016, 03:58
Wohnort: 33607 Bielefeld
Kontaktdaten:

Meine Beitragsantwort für Ivi

Beitrag von BIGJIM » Montag 22. August 2016, 03:05

BIGJIM hat geschrieben:
.
Hast Du Skrupel!? Nein, eher selten!

Hast Du Hemmung? Nein, in dem Fall ganz und gar nicht!

Scheu? Brauchst Du bei mir nicht zu haben . . . Überhaupt nicht!

Furcht, weil ich etwas über mich schrieb? Wie käme ich dazu?

Weichheit, eine Frau zu sein? Weil es ein Frauenforum ist? Nein. Wobei ich für meinen Teil hier sicher nicht mehr zwanglos über das ein oder andere reden kann.
[1]

Beherrschung. Weil ich Dich vielleicht „schockte“? Nennen wir es eher Anstand, weil mir zu dem Zeitpunkt die passenden Worte fehlten.
Ich war einfach schockiert, dass es scheinbar wirklich deine Art[2] ist so zu schreiben wie du schreibst (wie in einem Lexikon)[3]. :shock:
ICH finde das, wie ich schon mal an anderer Stelle erwähnte[4], sehr anstrengend zu lesen[5], weshalb ich schon gar keine Lust habe[6], die Texte zu lesen. Ich meine das nicht böse und nicht persönlich[7], es liegt in erster Linie wirklich am Schreibstil.[8] Ich komme meist erst abends an den PC, wenn die Kinder im Bett sind.[9] Dann habe ich meist einen anstrengenden Tag hinter mir und keine Lust mich noch groß auf etwas zu konzentrieren.[10]
[1]Warum „nicht mehr zwanglos über das ein oder andere reden“ - - mit dem Beginn erwachsen (18. Jahre) sein,
bis hin zum Anfangsstadium :mrgreen: :mrgreen: Demenz/Alzheimer[o] kann über alles geredet werden. :lol:
[o] Ich grinse nicht, denn m.M. fehlt neben dem täglich reichlich Trinken auch der Vitamin B-Komplex und C bei diesen Mitmenschen. >> Alten- -heimpflege, ist eine "Geschäftspflege - für alle" siehe auch dazu meinen Beitragsanhang.
.
[2]Ja ich schreibe oft, so wie es ist - - wahrhaftig - - kann/konnte eine Frage/Antwort meiner Erziehung sein.
.
[3] . . . dies solltest Du mir bitte erklären, ggf. auch als @-Mail - lokal47@yahoo.de
Wenn es dieser „Schreibstil mit [] Klammer ist, so lehne ich es ab - - einzelne Satzabschnitte zu zitieren.
Der „Gesamttext wirkt dann zerrissen“, dies ist meine Meinung.
.
[4] Sollte ich es übersehen haben :lol: :wink:
.
[5]Wenn Du es schreibst, so ist es deine Meinung
.
[6]Dann „überspringe es, denn ich, BIGJIM lese jeden Beitrag und gebe dann meine Gedanken frei,
wenn/falls ich meine etwas dazu schreiben zu können.
.
[7]Ich fühle mich nicht angegriffen, denn hier sitze ich am PC und wir kennen uns nicht . . . weil meine Internetcamera
.....................................................................................................................................................................................am PC „zugeklebt“ ist. :wink:
[8]Schreibstil als Textgestaltung[x]. .........................Oder dies „in Klammer <=> Antwort“. [xx]

................[x] Meinungsbildend. Deine Meinung. Meine Meinung. Denn, was ist die richtige Meinung?

................[xx] Überbleibsel aus meinem ersten Beruf.
Ich erlernte (1961-1964) den Raumgestalter und Dekorateur , da musste man der Kundschaft ggf. eine Zeichnung machen -
und daher kommt die Klammer.
.
[9] Familienglück. Habe ich leider nicht kennen gelernt. Eigentlich sehr schade.
.
[10] Mich, als bekennender „Erbsenzähler“, hier wird das kleinste Wurmloch untersucht und beschrieben. :roll: :wink:
.
.
MfG BIGJIM

BIGJIM
Beiträge: 44
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2016, 03:58
Wohnort: 33607 Bielefeld
Kontaktdaten:

Siehe auch dazu meinen Beitragsanhang

Beitrag von BIGJIM » Montag 22. August 2016, 03:31

.

.
Siehe auch dazu meinen Beitragsanhang.
.

.
.
Denke einmal darüber nach, was ich hier geschrieben habe -
.
.
.
Es ist die Naturheilkunde,
welche lehrt und beobachtet.
Es ist die Wissenschaftsmedizin,
welche sucht und forscht . . .

Es sind wir *
die streiten um Mensch und Leid . . .

*
. . . die Ärzte und Heilpraktiker.
. . . Quacksalber, Besserwisser, Nichtswisser.
Schwestern, Pfleger.
Physiotherapeuten.
Lernende,

. . . alle im medizinischen Dienst.
.
.
29. August 2001
.
.
Dies wurde das Ergebnis meiner Gedanken, nachdem unsere, meine Mutter am 29. August 2001[1]
ihren Stroke unity - Apoplex, besser bekannt als Schlaganfall linksseitig erhalten hatte, mit den nächsten 128 Tagen . . .
.
. . . dann der Tod, die Erlösung brachte.
.
.
.
[1] Unsere/meine Mutter lag schon im Krankenhaus, wegen einer flächigen "Brustdrüsenentzündung" seit 03.07.2001
Ich hatte es der Stationsärztin ca. 60 Stunden vorher gesagt, dass die Zeichen der Symptome auf einen "Apoplex" hinweisen -
und diese Ärztin meinte dem sei nicht so. Sie müsste es wohl wissen, weil sie täglich auf Station sei . . .
.
. . . und es geschah. Es ist geschehen - somit gab ich der Ärztin die Aufgabe innerhalb der Klinik einen Platz im Pflegeheim ihr zu beschaffen.
Die Allgemeinpflege übernahm ich jeweils am Sonntag mit einem Wannenbad beginnend, Frühstück und Mittagessen geben, bei "Muttern" zu bleiben bis zum frühen Nachmittag um das Pflegepersonal für 1. Heimbewohner zu entlasten, konnte ich ja - als gelernter Krankenpfleger.

.

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3748
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Neu hier im Forum als BIGJIM

Beitrag von Johanna » Montag 22. August 2016, 18:06

Hallo BIGJIM - ich muss teilweise Ivi recht geben. Deine Beiträge zu lesen ist manchmal sehr anstrengend. Denn bedingt durch die Klammern muss man im vorhergehenden Beitrag auch immer wieder mal nachschauen, auf was Du Dich dann beziehst.Und das macht es etwas unübersichtlich, sodass man auch leicht den Faden verlieren kann. Ich musste jetzt auch noch einmal in den beiden vorhergehenden Beiträgen hin- und herspringen um überhaupt zu verstehen, auf was Du Dich dann in Deiner Antwort beziehst. Du nimmst es mit der Antwort wirklich buchstabengenau!! Aber Du schreibst ja selbst, dass Du bekennender Erbsenzähler bist *lächel*
Und wenn Du auflistest: Deine Meinung - meine Meinung - so kann ich Dir sagen, dass doch jeder Einzelne seine eigene Ansicht/Meinung über das "Abarbeiten" von Beiträgen hat. Das kann man irgendwie niemals vergleichen.
Ich bin nicht nur auf dieser Seite unterwegs, sondern auf sehr viel mehr Seiten, die ich alle nach meinem "Bedarf" nutze. Dadurch habe ich natürlich auch sehr viel mehr Zeitbedarf für den PC, den Ivi oder andere Frauen, die noch Kinder und Haushalt und/oder Beruf haben, nicht aufbringen können. Obendrein kann ich es mir erlauben auch weiterhin Nachteule zu sein - in der nacht habe ich zum Schreiben die besten Ideen - das ist bei den meisten Hausfrauen und Müttern ein Ding der Unmöglichkeit!
Allerdings kommt bei mir dazu, dass ich sehr viel auf Reisen bin - in diesem Jahr war ich beispielsweise in jedem Monat mal länger, mal kürzer unterwegs gewesen. Bis auf den Monat Juni - da musste ich aus gesundheitlichen Gründen zu Hause bleiben. Und noch ist das Jahr ja nicht vorbei - also stehen noch einige Reisen an. Und da glänze ich dann mit Abwesenheit - so wie im kommenden Monat vom 03.09. bis 18.09. und vom 20.09. bis 25.09.

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3294
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Neu hier im Forum als BIGJIM

Beitrag von Ivi » Montag 22. August 2016, 21:47

Trotz der späten Stunde hab ich mich mal zusammen gerissen und deine Antwort zweimal gelesen und bin dann auch dahinter gekommen, was du sagen willst, BigJim. :lol:
Ja, es sind auch die Klammern, aber nicht nur. Ich habe manchmal das Gefühl, du schreibst so wie du denkst, wenn du dich zb mit jemandem unterhalten würdest. Das macht es schwierig, weil ein Leser nicht unbedingt so im Thema ist wie es ein Gegenüber wäre und sich erstmal reindenken muss. Die Wahrheit zu schreiben ist ja auch nicht verkehrt, das ist ja sehr löblich, das war auch nicht gemeint. :wink: Ein Kleinkrämer/Erbsenzähler kann ich auch sein, aber im Laufe meines noch recht kurzen Lebens habe ich gelernt, dass man auch mal die Kirche im Dorf lassen muss, mal fünfe grade sein lassen muss und dass ich nicht zu jedem Mist meinen Senf dazu geben muss. Ganz oft tippe ich auf irgendwas eine Antwort, lese es selbst noch mal und denke mir dann "Was soll's? Spar dir die Mühe!" und lösche es wieder ohne es zu senden.

[1]Warum „nicht mehr zwanglos über das ein oder andere reden“ - - mit dem Beginn erwachsen (18. Jahre) sein,
bis hin zum Anfangsstadium :mrgreen: :mrgreen: Demenz/Alzheimer[o] kann über alles geredet werden. :lol:

Richtig, es kann über alles geredet werden, aber nicht mit jedem. Zumindest gilt das für mich. Es gibt nun einmal Dinge, über die ich mit Männern oder im Beisein von Männern nicht reden mag, auch nicht mit meinem eigenen. Das ist halt einfach so. Es haut auch nicht unbedingt was mit Scham oder so zu tun, es ist eher ein Gefühl wie "das geht Männer nichts an!". :mrgreen:
Vor dem Wunder steht der Glaube!

BIGJIM
Beiträge: 44
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2016, 03:58
Wohnort: 33607 Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitragbeantwortung für Johanna

Beitrag von BIGJIM » Dienstag 23. August 2016, 04:14

.
Beitrag von Johanna » 22.08.2016 - 18:06
Hallo BIGJIM - ich muss teilweise Ivi recht geben. Deine Beiträge zu lesen ist manchmal sehr anstrengend[1]. Denn bedingt durch die Klammern muss man im vorhergehenden Beitrag auch immer wieder mal nachschauen, auf was Du Dich dann beziehst.[2] Und das macht es etwas unübersichtlich[3], sodass man auch leicht den Faden[4] verlieren kann. Ich musste jetzt auch noch einmal in den beiden vorhergehenden Beiträgen hin- und herspringen um überhaupt zu verstehen, auf was Du Dich dann in Deiner Antwort beziehst. Du nimmst es mit der Antwort[5] wirklich buchstabengenau!! Aber Du schreibst ja selbst, dass Du bekennender Erbsenzähler[6] bist *lächel*
Und wenn Du auflistest: Deine Meinung - meine Meinung - so kann ich Dir sagen, dass doch jeder Einzelne seine eigene Ansicht/Meinung über das "Abarbeiten" von Beiträgen hat. Das kann man irgendwie niemals vergleichen.[7]
Ich bin nicht nur auf dieser Seite unterwegs[8], sondern auf sehr viel mehr Seiten, die ich alle nach meinem "Bedarf" nutze. Dadurch habe ich natürlich auch sehr viel mehr Zeitbedarf für den PC[ [9], den Ivi oder andere Frauen, die noch Kinder und Haushalt und/oder Beruf haben, nicht aufbringen können.[10] Obendrein kann ich es mir erlauben auch weiterhin Nachteule zu sein - in der nacht habe ich zum Schreiben die besten Ideen[11] - das ist bei den meisten Hausfrauen und Müttern ein Ding der Unmöglichkeit![12]
Allerdings kommt bei mir dazu, dass ich sehr viel auf Reisen bin - in diesem Jahr war ich beispielsweise in jedem Monat mal länger, mal kürzer unterwegs gewesen.[13] Bis auf den Monat Juni - da musste ich aus gesundheitlichen Gründen zu Hause bleiben[14]. Und noch ist das Jahr ja nicht vorbei - also stehen noch einige Reisen an[15]. Und da glänze ich dann mit Abwesenheit - so wie im kommenden Monat vom 03.09. bis 18.09. und vom 20.09. bis 25.09.[16]
[1] Wie man es sieht/liest, so auch deine „Blockbeiträge einschließlich Smiley“ erschlagen.
Ich hole mir einfach diesen „Blockbeitrag“ nach Word und lese dort :mrgreen: :wink:
.
[2] Ist doch (fast) kein Problem, Du als Benutzer hast den Beitrag zuerst eingebracht - -
Ich spleiße ihn mir auf - - so ist erstmals heute es leichter zu erkennen, etwas "Farbe" als Blockzitat :lol:
.
[3] . . . könnte ich beim „deinem Block“ auch sagen :mrgreen: :wink: -
eines Tages haben wir uns „abgeschliffen“ dann sollte es wohl besser klappen.
.
[4] . . . oder lass uns „Telefonieren“.
24 Stunden erreichbar, ganzjährig auch zur Nacht. Meine Nummer findest Du im Impressum bei modellzeppelin.de
.
[5] . . . schon mal geschrieben, bin ein „Erbsenzähler“.
.
[6] . . . wir haben uns verstanden. :mrgreen: :wink:
.
[7] So sind wir alle in einem Forum / am PC / Kontaktpflege / @-Mail/ einfach unverbesserlich :mrgreen: :wink:
.
[8] Ich auch nicht. Ich bin ein „Link-Sammler“ und bin somit in vielen Foren unterwegs.
.............................................................................................................................Gegenwärtig wie ein Zuhause sein/haben hier im Forum.
Schau mal in meine Foren, habe 4 :mrgreen: :wink:
Modellzeppelin: 24214 Benutzer, ich kenne nur 25 echte Mitglieder. Beitrageinbringer: 5
Prallluftschiff: 16868 Benutzer, hier kenne ich nur 2 echte Mitglieder. Beitrageinbringer: 1 - plus 1 im Nachbarforum
Back-and-motion: 796 Benutzer, hier kenne ich nur 10/50 echte Mitglieder. Beitrageinbringer: 10
DNA: hier kenne ich nur meine 16 Mitglieder. Beitrageinbringer: 3
.
[9][10] . . . hier sind wir fast gleich.
Bin seit nunmehr 18 Jahre „Single“ und halte ich mir selbst die treue :mrgreen: :wink:
.
[11] . . . ich bin mit dabei. Kann man an der Uhrzeit meiner Beiträge erkennen
.
[12] . . . verständlich. Ich erhebe keine Ansprüche
.
[13] . . . auf welche Touren gehst/fährst Du?
Warst Du schon einmal am Vesuv, Ätna oder Stromboli - - Vulkanismus, ein „kleines Nebenhobby“ von mir,
ich war noch nicht dort. Und Deutschland die fast "Nähe bei uns die Eifel", war ich auch noch nicht -
Dafür aber - - in diversen Luftschiffmuseen. Hier fing es 10/2004 an

Code: Alles auswählen

www.aeronauticum.de
[14] Gesundheit unser höchstes Gut. Ich pflege mich und habe („mein“) das Wissen dazu.
Die beste Heilpflanze ist m.M. Moringa oleifera in Blätter, Blüte, Samenkerne, Öl.
Dann kommt m.M. die Aloe vera und zu guter letzt der Zunderschwamm.
.
[15] Berichtest Du darüber?
.
[16] . . . ab 26.09. habe ich bestimmt weitere Themenstarter angeboten. :mrgreen: :wink:
.
.
MfG BIGJIM

BIGJIM
Beiträge: 44
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2016, 03:58
Wohnort: 33607 Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitragbeantwortung für Ivi

Beitrag von BIGJIM » Dienstag 23. August 2016, 04:52

.
Beitrag von Ivi » 22.08.2016 - 21:47
Trotz der späten Stunde hab ich mich mal zusammen gerissen[1] und deine Antwort zweimal gelesen und bin dann auch dahinter gekommen, was du sagen willst, BigJim.[1.1] :lol:
Ja, es sind auch die Klammern, aber nicht nur[2]. Ich habe manchmal das Gefühl, du schreibst so wie du denkst, wenn du dich zb mit jemandem unterhalten würdest.[3] Das macht es schwierig, weil ein Leser nicht unbedingt so im Thema ist wie es ein Gegenüber wäre[4] und sich erstmal reindenken muss.[5] Die Wahrheit zu schreiben ist ja auch nicht verkehrt, das ist ja sehr löblich, das war auch nicht gemeint. :wink: Ein Kleinkrämer/Erbsenzähler kann ich auch sein,[6]aber im Laufe meines noch recht kurzen Lebens habe ich gelernt, dass man auch mal die Kirche im Dorf lassen muss,[7] mal fünfe grade sein lassen muss und dass ich nicht zu jedem Mist meinen Senf dazu geben muss.[8] Ganz oft tippe ich auf irgendwas eine Antwort, lese es selbst noch mal und denke mir dann "Was soll's? Spar dir die Mühe!"[9] und lösche es wieder ohne es zu senden.[10]

Warum „nicht mehr zwanglos über das ein oder andere reden“ - - mit dem Beginn erwachsen (18. Jahre) sein,
bis hin zum Anfangsstadium :mrgreen: :mrgreen: Demenz/Alzheimer[o] kann über alles geredet werden. :lol:
Richtig, es kann über alles geredet werden, aber nicht mit jedem.[11] Zumindest gilt das für mich. Es gibt nun einmal Dinge, über die ich mit Männern oder im Beisein von Männern nicht reden mag[12], auch nicht mit meinem eigenen.[13] Das ist halt einfach so.[14] Es haut auch nicht unbedingt was mit Scham oder so zu tun, es ist eher ein Gefühl wie "das geht Männer nichts an!"[15]. :mrgreen:
[1]Gut so. Danke.
.
:idea: Ein Hilfsmittel als „kleiner Kick“ um die „Geister nochmals zu wecken“.
.
Ausnahmeregel: Vorausgesetzt man ist nicht „körperlich Erschöpft“, weil man essentielle Stoffe in/bei seinen alltäglichen Speisen nicht aufgenommen hatte. Wichtig dabei der Vitamin B-Komplex und das Vitamin C
.
o Essigtrunk und 30 Minuten Pause machen (Kurzzeitwecker stellen)
.
o Autogenes-Training in den Anfängen mit einem „Kurzzeitwecker“ arbeiten.
.
o Der Saft einer ½ - 1 Zitrone gepresst, sofort trinken wird die Geister wecken.
.
o Espresso mit viel Zucker ebenfalls.
Der Zucker wird dann für den Schlaf benötigt, weil selbigen - - unsere Leber- ihn in der Nacht braucht. Für die „Verstoffwechselung“, um Calcium für das Frühstück[x] bereit zustellen . . . der erste Urin riecht nach „Espresso pur“. Sollte man aus irgendwelchen Gründen noch nicht zur Ruhe kommen, einen „Essigtrunk“ nehmen.
Wie? Ist bereits im Beitrag Essig beschrieben.

Code: Alles auswählen

http://www.wir-frauen-im-netz.de/wfin/viewtopic.php?f=156&t=10214&start=15
o Kurzschlaf mit Licht (Kurzzeitwecker stellen) im Kopfbereich.
.
[x] Ernährungshinweis: Wird zum Abendessen (18-22 Uhr) vieles an tierisches Eiweiß in Mengen?! verzehrt -
besteht morgens - - für ein Frühstück (6-10 Uhr) noch kein Essverlangen. (Man beachte dabei einmal die "Organuhr")
.
[1.1] In bei weiteren Beiträgen bitte alles in Großbuchstaben. So - -> BIGJIM
Ich bin wohl „Big“, aber nicht „Jim“.
Du kannst auch - - Heinz-Gottfried- - schreiben. :lol:
.
[2] Neue, andere Wege gehen im Internet. Du machst mit, es geht.
.
[3] Rede und Gegenrede, so lese ich einen Beitrag. (Es ist wie ein „Schachpiel“ im Kopf).
Du kannst es noch nicht, ich kann/könnte es Dir mit wenigen Worten leicht erklären.
.
[4] Ermunterung, ich lese (s)einen Beitrag, so werde ich es zitieren, denn es ist - -
als meine persönliche Meinung geschrieben.
Sehr oft spreche/schreibe ich auch „oben“ den Benutzer persönlich an . . .
.
[5] Nochmals - - dein Beitrag, (m)eine Meinung.
Einen Beitrag schreiben ist "kein Telefonieren", dort kann man schneller reagieren. :lol: :idea: :mrgreen:
.
[6] Du auch ein „Erbsenzähler“, gesucht - - gefunden.
Mit der Biorhythmik kann man es errechnen, wer es „Faustdick hinter den Ohren hat“.
Deine Geburtszahlen - Tag, Monat und Jahr. Meine Geburtszahlen - Tag, Monat und Jahr. Der Vergleich ist die Lösung :oops:
.
[7] Ich lasse die Kirche im Dorf, nur unterscheide ich heute ab 1996 die „Evangelen“ von den „Katholen“.
Freikirchler und andere Religionen sind in einem andern Topf zu finden.
.
[8] Hier wäge ich auch ab.
.
[9] Brauche ich nicht, kommt bei mir kaum vor, dass ich einen Text verwerfe. Ausser hier im Forum, da schreibe ich meinen Text in Word und kopiere es dann rüber. Im Forum wird etwas nachgearbeitet, denn das „Zeitfenster“ bei mir ist nur 13-15 Minuten geöffnet. Und eine „Nachkorrektur ist nicht möglich“. Macht mir aber nichts aus. :mrgreen: :mrgreen:
.
[10] Habe ich es gesendet dann, ist hier im Forum unwiederbringlich raus, eine Nachkorrektur ist hier nicht möglich.
.
[11] Dann solltest Du mal „Carnegie“ mitmachen und handelst begeistert
.
[12] Mann, Männer was ist das?
.
[13] Dann lächle und denke Dir den Teil . . .
.
[14] . . . dann ist es halt so. Ich will Dich nicht verändern.
.
[15] . . . muss man es sein lassen. Anstand wahren. Respektieren.
.
.
MfG BIGJIM

Benutzeravatar
Biki
Admin
Beiträge: 1154
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 20:50
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Re: Neu hier im Forum als BIGJIM

Beitrag von Biki » Dienstag 23. August 2016, 07:55

Hey Bigjim
warst du auch mal Lehrer?
Ich komme mit hier ja bald vor, wie in der Schule. Es wird jeder Beitrag zerpflückt und das Ganze sieht dann aus, wie eine korrigierte Klasenarbeit.
Ich mag lieber Smileys als beständig Vorträge über Gesundheit, Ernährung usw. auf's Auge gedrückt zu kriegen.
Biki

Antworten
Anzeige

Zurück zu „Neu hier?“