Meerschweinchen in Pflege

 

Kaninchen & Co
Antworten
Jana

Meerschweinchen in Pflege

Beitrag von Jana » Donnerstag 25. März 2004, 15:43

hallo,

gibts unter euch Tierexperten jemand der sich mit Meerschweinchenseelen auskennt?
Als unsre Kinder alt genug waren, haben wir ein Meerschweinchen gekauft. Das war eine wunderschöne Zeit. Aber als wir für zehn Tage verreißt waren und das Tier in Pflege gaben ist es gestorben. Es war erst drei Jahre alt.

Wir haben nun eines das ist vier Jahre. Das haben wir jetzt in seiner gewohnten Umgebung pflegen lassen, als wir drei Tage weg mussten.
Es hat trotzdem weder gefressen noch Wasser zu sich genommen.

Kann man ein einzelnes Meerschweinchen nicht in Pflege geben? Mag es sein, dass die trauern und deshalb die Nahrung verweigern? Ich hoffe mal unser Dicker erholt sich wieder. :(

Grüße Jana :roll:

mariposa

Beitrag von mariposa » Freitag 26. März 2004, 20:07

Ich kenn mich zwar nicht so mit Meerschweinchen aus, aber ich denke mir, dass es ihm zu einsam war. Meerschweinchen sollten immer zu zweit sein. Sie lieben die Geselligkeit. Und Tiere merken das, wenn die Familie nicht da ist. Unsere Katze schaut uns immer eine Weile nicht an, wenn wir mal länger weg waren und dann zurück kommen.
Ich drück dir die Daumen, dass sich dein Meerschweinchen wieder erholt.

Jana

Beitrag von Jana » Dienstag 30. März 2004, 12:39

Jetzt ist es doch gestorben, hat immer versucht sich einzugraben, im Streu.
Wir sind sind alle so traurig. :cry:
Die Tierärztin meint, dass Kleintiere oft auch überzüchtet sind und so gesundheitliche Probleme und kürzere Lebensdauer nicht selten wären.
Ja, Meerschweinchen sind sehr gesellig. Man hat uns gesagt sie würden sich nicht so sehr auf Menschen einlassen, wenn sie zu zweit gehalten werden und bei weitem auch nicht so viel lernen.
Wir hatten so eine schöne Zeit mit ihm.
Man kann ja schlecht erkennen, wie gut es einem Tierbaby geht, wenn man es kauft. Bei einem Hund ist das vielleicht einfacher, den kann man als Welpe beim Züchter besuchen bis er alt genug ist, um ihn mitzunehmen. Aber über die Zoohandlungen hat man keine Kontrolle mehr.

Grüße Jana

Samaha

Beitrag von Samaha » Dienstag 18. Januar 2005, 22:53

Meerschweinchen sollte man wirklich niemals alleine halten. Diese Tiere sind sehr gesellig und brauchen einfach Artgenossen. Der Mensch kann das nicht ersetzen. Auch wenn er sich noch so sehr bemüht. Denn wer kann sich schon 24 Stunden am Tag intensiv um so ein Tier kümmern. Das ist auch bei gutem Willen einfach nicht realisierbar. Die meiste Zeit sitzt das Tier dann alleine in seinem Käfig.

Da wurdet ihr scheinbar sehr schlecht beraten. Und das Argument finde ich zudem auch noch recht egoistsch. Nicht böse sein, aber so ein Tier ist ja nun auch nicht nur zur Unterhaltung des Menschen da. Man sollte schon schauen das man so gut wie es geht auf seine Bedürfnisse eingeht. Und bei Meerschweinchen gehört da eben auch mindestens ein Artgenosse dazu.

Ausserdem werden Meerschweinchen die in Gruppen gehalten werden, auch zahm. Es kommt halt drauf wie intensiv man sich um die Tiere kümmert.

Eine Seite auf der man sich auch darüber informieren kann: h**p://schweinzelhaltung.de/

Benutzeravatar
OOONicoleOOO76
Beiträge: 414
Registriert: Montag 2. April 2007, 17:29
Wohnort: Lippstadt, geb. in Berlin

Beitrag von OOONicoleOOO76 » Mittwoch 21. November 2007, 14:17

... hier könnt ihr einiges nachlesen, oder Erfahrungen austauschen.

h**p://meerschweinchen-ratgeber.de/

Viel Spaß am lesen und am austauschen von Erfahrungrn.
Freundschaft macht das Schwere einfach, das Trübe klar
und das Alltägliche wundervoll.

cteno
Beiträge: 19
Registriert: Samstag 21. Dezember 2002, 18:52

Beitrag von cteno » Mittwoch 19. Dezember 2007, 09:27

Jana hat geschrieben:Ja, Meerschweinchen sind sehr gesellig. Man hat uns gesagt sie würden sich nicht so sehr auf Menschen einlassen, wenn sie zu zweit gehalten werden und bei weitem auch nicht so viel lernen.
Leuten die sowas erzählen sollte man bei lebendigem leib mit einem rostigen Löffel die Hoden/Eierstöcke einzeln rausoperieren.

Meerschweinchen einzeln zu halten ist Tierquälerei!!!!!

Biggi

Beitrag von Biggi » Mittwoch 19. Dezember 2007, 18:53

Oh das ist ja traurig! :cry:

Entweder war es überzüchtet, und deswegen krank (Zootiere kaufe ich niemals), oder es hat wirklich unter der Einsamkeit gelitten.

Sie sind auch so eine Art "Rudeltiere", ohne Artgenossen können sie sich nicht richtig wohl fühlen.

Ich hatte als Kind auch welche, gleich 3 Stück und wir haben ein super inniges Verhältnis gehabt, jedes einzelne Schweinchen und ich. :wink:

Antworten
Anzeige

Zurück zu „Nagetiere“