saftige Nussecken – einfach lecker

frisch gebackene saftige Nussecken
frisch gebackene saftige Nussecken

Die Nussecken sind nicht „mal eben schnell gemacht“ – aber die Arbeit lohnt sich auf jeden Fall. Geschmacklos und staubtrocken – so kennt man Nussecken aus dem Supermarkt, aber frisch gebacken macht das köstliche Nussgebäck regelrecht süchtig.

Die Nussecken sind ein ideales Gebäck für den kleinen Kaffeeklatsch zwischendurch.
Die Zubereitung ist etwas aufwendiger als bei einem Rührteig -Kuchen aber man kann auf auf Vorrat arbeiten, denn die Nussecken lassen sich auch sehr gut einfrieren.

Mürbeteig herstellen

Küchenmaschine, Mixer mit Knethaken oder Handarbeit – zunächst wird aus 300g Mehl, 1 Teelöffel Backpulver, 130g Butter, 130g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und 2 Eiern ein glatter Teig geknetet.
Dann habt ihr erstmal Pause, weil die Teig-Kugel für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen sollte. Diese Ruhezeit ist notwendig damit sich der Kleber im Mehl entwickeln kann.

Aus der Mürbeteig-Kugel walzt ihr dann mit dem Nudelholz eine gleichmäßige Teigplatte. 

Mürbeteig herstellen und ausrollen
Mürbeteig herstellen und ausrollen

Tipp

Damit der Teig nicht am Nudelholz kleben bleibt, wird die Rolle oft mit Mehl eingestäubt. Das funktioniert nicht immer besonders gut und der Teig läßt sich einfacher ausrollen, wenn man eine Klarsichtfolie verwendet.


Bevor die Nussmasse auf den Teig kommt gibt es erst eine Schicht Aprikosenmarmelade. Sie sorgt für den besonderen Geschmack und die Nussecken werden richtig süß und saftig.
4-6 Esslöffel Aprikosenmarmelade zunächst auf die Teigplatte geben und anschließend gut verstreichen. Sehr große Fruchtstücke in der Aprikosenmarmelade nehme ich heraus, damit die Marmeladenschicht gleichmässiger wird.

Wer es nicht so süß möchte, sollte lieber bei der Nussmasse Zucker reduzieren – auf keinen Fall bei der Marmelade sparen !!!

Die Nussmasse wird auf dem Herd zubereitet.

200g Butter, 200g Zucker, 2 Päckchen Vanillezucker und 4 Esslöffel Wasser in einen Topf geben. Das Ganze müsst ihr dann unter stetigem Rühren gut aufkochen lassen. Damit sich die Zutaten gut verbinden und der Zucker sich richtig auflöst, solltet ihr es mindestens 1 Minute kochen lassen.

Zutaten für die Nussmasse
Zutaten für die Nussmasse
Die Zutaten auf dem Herd ca. 1 Minute kochen lassen.
Die Zutaten auf dem Herd ca. 1 Minute kochen lassen.
Den Nussbelag gleichmässig auf der Teigplatte verstreichen.
Den Nussbelag gleichmässig auf der Teigplatte verstreichen.

Anschließend nehmt ihr den Topf von der Kochplatte und gebt 200g geriebene und 200g gehackte Nüsse in die Karamell-Masse.
Ihr könnt fertig geriebene/gehackte Nüsse verwenden aber ich bevorzuge die (in der Küchenmaschine) selbst gehackte Variante. Die Nüsse sind herzhafter im Geschmack, wenn die Haut mit verwendet wird.

Die Nussmasse einen Moment abkühlen lassen und ebenfalls gleichmässig auf die Marmeladen-Schicht streichen.

Ab in den Ofen

Die Nussecken kommen nun für 20-30 Minuten in den Backofen.
Ober-/Unterhitze: 180 Grad
Heißluft: 160-170 Grad
Für die genaue Einschub-höhe und Backtemperatur solltet ihr euch nach den Empfehlungen eures Backofen Herstellers richten. Bei mir ist es die unterste Schiene – aber jeder Herd ist ein wenig anders.

Nach dem Backen lasst ihr die Nussecken-Platte kurz abkühlen und schneidet sie dann in die gewünschte Form.
Zunächst Rechtecke schneiden und dann einmal diagonal.

Schokolade darf nicht fehlen

Die typische Nussecken Verzierung darf nicht fehlen.
Dafür taucht ihr die Ecken bis zur Hälfte in die dunkle Kuvertüre ein und lasst sie dann gut trocknen.
Alternativ zum Eintunken könnt ihr die Kuvertüre auch einfach mit dem Pinsel auftragen. Wer es dabei ganz genau halten will, der streicht nicht nur die halbe Oberfläche sonder auch die Schnittkanten ein.

Die Nussecken mit Kuvertüre bestreichen.
Die Nussecken mit Kuvertüre bestreichen.

Rezept zum Ausdrucken

drucken

Saftige Nussecken

Für den Teig:

  • 300g Mehl
  • 1 Teel. Backpulver
  • 130g Butter
  • 130g Zucker
  • 2 Päckch. Vanillezucker
  • 2 Eier

Danach brauchen wir:

  • 4-6 Essl. Aprikosenmarmelade

Für die Nussmasse:

  • 200g Butter
  • 200g Zucker
  • 2 Päckch. Vanillezucker
  • 4 Essl. Wasser

unter Rühren zum Kochen bringen und

  • 200g geriebene Nüsse
  • 200g gehackte Nüsse

dazugeben.

Und zum Schluss:

  • dunkle Kuvertüre


So herrlich wie sie aussehen schmecken die kleinen Haselnussecken auch.

Die köstlich duftende Nussecke
Die köstlich duftende Nussecke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.