Schönheit aus der Küche

Körper-Peeling

Für glatte, zarte Haut eignet sich folgendes Peeling, das fast nichts kostet:

  • 2 EL grobes Salz
  • 4 EL Honig

Beides miteinander vermischen und auf den Körper auftragen. Das Salz entschlackt das Gewebe, der Honig strafft die Haut durch feuchtigkeitbindende Zuckerstoffe. Anschließend lauwarm abduschen.

Hand-Peeling

Hilft schnell bei rauhen Händen. 1 Teelöffel Zucker in die Handfläche und einige Tropfen Olivenöl (kann auch anderes Öl sein) dazugeben. Nun damit die Hände kräftig waschen. Mit lauwarmen Wasser abspülen und die Hände fühlen sich spürbar weicher an.

Badezusätze

Noch eine Flasche Milch mit abgelaufenem Haltbarkeitsdatum im Kühlschrank? Ab in die Wanne damit. Macht die Haut wunderbar zart. Für strapazierte Haut eignet sich ein Aufguss aus Kamillentee in der Wanne.

Haar-Kur

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Olivenöl

Beides miteinander verrühren und ins feuchte Haar massieren. diese Kur enthält Lecithin und Fettsäuren, die das Haar geschmeidig machen und auch gegen Schuppen helfen. Zehn Minuten einwirken lassen und dann mit einem milden Shampoo auswaschen.

Lippenpflege

Das beste Hausmittel für rauhe und aufgesprungene Lippen ist Honig. Honig auf die Lippen streichen, möglichst lange einwirken lassen und den Rest einfach ablecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.